Die Preise für den Honda Jazz stehen fest

Der neue Honda Jazz ist ab sofort bestellbar, serienmäßig verfügt er jetzt über einen Hybridantrieb.

Mit der neuen Generation des Jazz bringt Honda erstmals den Hybridantrieb in sein kleinstes Modell. Optisch zeigt sich der neue Jazz gewohnt nüchtern, aber wieder mit einem großzügigen Raumkonzept.

Wie schon der Vorgänger soll auch der neue Jazz den Passagieren viel Platz bieten und verfügt über die bekannten Magic Seats im Fond.

Das Cockpit zeigt sich sehr modern und verfügt über einen digitalen Tacho und einen griffgünstig positionierten Touchscreen auf der Mittelkonsole.

Ein Highlight des neuen Jazz soll aber sein Antrieb sein. Ein 1,5 Liter-Benziner mit 98 PS (72 kW) Leistung wird von einem Elektromotor unterstützt. Die Systemleistung liegt bei 109 PS (80 kW).

Arbeiten beide Motoren zusammen, kann man in nur 9,4 Sekunden aus dem Stand heraus auf Tempo 100 km/h beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 175 km/h, der Verbrauch bei nur 4,5 Litern pro 100 Kilometer.

Bei der Sicherheitsausstattung kann der Jazz mit der Honda SENSING Technologie aufwarten, und er verfügt erstmalig in dieser Klasse über einen zentralen Frontairbag, der bei einem Unfall die Verletzungsgefahr von Fahrer und Beifahrer minimieren soll.

Preislich startet der Honda Jazz bei 21.990,- Euro in der Comfort-Ausstattung, die schon LED-Scheinwerfer, Licht- und Regensensor, eine Klimaautomatik, die Magic Seats, eine Sitzheizung und das Honda SENSING beinhaltet.

Teuerste Version ist der Jazz Crosstar im Offroad-Look und in Executive-Ausstattung. Dieses Modell schlägt sich mit 26.990,- Euro zu Buche.