Honda Legend : Vorstellung des neuen Modells in Genf

Und was es am Honda-Stand noch zu sehen gibt

Beim Automobilsalon in Genf zeigt Honda erstmals den neuen Legend für den europäischen Markt. Der Legend besitzt unter anderem eines der am weitesten entwickelten Allradsysteme weltweit, das Super Handling All-Wheel Drive (SH-AWD). Für optimale Fahreigenschaften wird das Drehmoment dabei nicht nur zwischen den Vorder- und Hinterrädern verteilt, sondern auch zwischen dem linken und rechten Hinterrad, damit das äußere Rad in der Kurve beschleunigt wird. Der Effekt ist ein praktisch neutrales Handling, das zu einer signifikanten Verbesserung des Fahrverhaltens führt.

Außer dem SH-AWD wird im neuen Legend auch das innovative Collision Mitigation Brake System (CMBS) enthalten sein, das eine Kollision des Fahrzeugs vorhersieht und deren Auswirkungen auf die Passagiere und das Fahrzeug reduziert. Das System arbeitet mit sicht- und hörbaren Warnsignalen. Wird vom Fahrer darauf nicht entsprechend reagiert, leitet das System den Bremsvorgang ein, um die Geschwindigkeit des Fahrzeuges zu verringern. Der E-Pretensioner-Gurtstraffer-
Mechanismus sorgt dafür, dass die Sitzgurte bereits bei einem bevorstehenden Aufprall automatisch gestrafft werden.

Die Markteinführung in Europa ist für Frühjahr 2006 geplant.

Weiters am Honda-Stand in Genf zu sehen:

  • Enthüllung des Civic Concept , einer Designstudie, die die Designrichtung des neuen Civic für Europa aufzeigt. Präsentiert wird der neue Civic dann zur IAA in Frankfurt (September); Verkaufsbeginn in Europa ist Anfang 2006.
  • Vorstellung des neuesten FR-V Modells mit Diesel-Power: den 2.2 i-CTDi sowie einer Design-Studie des FR-V mit zahlreichen Extras.
  • Europadebüt der neuesten Generation des Honda FCX Brennstoffzellenfahrzeuges , dem ersten Brennstofffahrzeug, das auch bei Temperaturen unter null Grad betrieben werden kann.

Kommentare

Die neuesten Honda Meldungen

Die neuesten Meldungen