US-Premiere: Neuer Honda Passport

Honda hat jetzt auf der Auto Show in Los Angeles die neue Generation des Passport präsentiert.

Die neue Generation des Honda Passport schießt die Lücke zwischen dem auch bei uns erhältlichen CR-V und dem SUV-Topmodell von Honda, dem Pilot. Das Design des neuen Honda Passport passt sich dem neuen SUV-Look von Honda an, zumindest was die Frontpartie betrifft, die dem neuen CR-V und dem Pilot zum verwechseln ähnlich ist. Ganz anders zeigt sich das Heck, das sportlicher wirkt als bei den anderen SUV-Modellen der Marke und auch einen ganz eigenständigen Look hat.

Im geräumigen Innenraum, der bis zu fünf Personen Platz bietet, ist der Passport ebenfalls dem CR-V und Pilot sehr ähnlich. Er verfügt über einen Digital-Tacho und Druckknöpfe für das Automatikgetriebe. Serienmäßig ist der Passport nämlich mit einer neuen 9-Gang-Automatik ausgerüstet, die man auch schon von anderen Modellen kennt.

Für viel Fahrspaß soll ein 3,5 Liter-V6 mit 280 PS sorgen. Wahlweise ist der neue Honda Passport mit 2WD- oder 4WD-Antrieb erhältlich. Zu uns wird der neue SUV aber vermutlich wieder nicht kommen.

Kommentare