Der neue Honda Pilot startet in Amerika

Anfang des Jahres hat Honda den neuen Pilot erstmals gezeigt. Ab jetzt kann er in den USA auch bestellt werden.

Der neue Honda Pilot hat von seinem Vorgänger nur den Namen übernommen. Er wirkt wesentlich dynamischer und soll auch mehr Luxus und Komfort bieten. Modernste Assistenzsysteme sind ebenso erhältlich wie die neuesten Entertainment-Systeme, die Honda im Programm hat. Der Innenraum präsentiert sich sehr hochwertig, und der neue Pilot soll auch noch leiser geworden sein.

Angetrieben wird die neue Generation des großen SUV von einem 3,5 Liter-V6 mit einer Leistung von 280 PS. Wahlweise ist der Honda Pilot auch mit Front- oder Allradantrieb erhältlich. Der Allradantrieb wurde dabei weiter verbessert und bietet auch verschiedene Fahrprogramme.

Je nach Ausstattung gibt es verschiedene Getriebe-Versionen. Die Modelle LX, EX und EX-L müssen mit einer 6-Gang-Automatik auskommen, während in den Topmodellen Touring und Elite eine 9-Gang-Automatik zum Einsatz kommt.

Als günstigstes Modell startet der Honda Pilot LX 2WD bei 29.995 US$, das teuerste Modell ist der Pilot Elite AWD inkl. Navi und Rear Seat Entertainment um 46.620 US$. Umgerechnet ist der größere Pilot damit in Amerika nicht teurer als bei uns der CR-V.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt