Neuer Honda Vezel startet zuerst in Japan

In Japan ist der neue Honda Vezel ab sofort erhältlich, in Österreich muss man sich noch bis Anfang 2015 gedulden.

Mit dem Vezel bringt Honda jetzt in Japan ein auf dem Jazz basierendes Crossover-Modell in den Handel. Die Verbindung aus geräumigem Kleinwagen und Offroader kann dabei als sehr geglückt bezeichnet werden.

Der Vezel wirkt schon auf den ersten Fotos sehr hochwertig und vor allem auch dynamisch. Dennoch bietet er mit 453 Liter Fassungsvermögen einen für diese Klasse sehr großen Kofferraum.

In Japan ist der Vezel entweder mit Benzinmotor oder Hybridantrieb zu haben. Besonders sparsam, dabei aber dennoch sehr sportlich, soll der neue Hybridantrieb des Vezel sein.

Die Verbindung aus 1,5 Liter-Verbrennungsmotor mit Direkteinspritzung und kraftvollem Elektromotor soll für ein sparsames Vorankommen bei sportlichen Fahrleistungen sorgen. Honda setzt bei diesem Modell auch ein Doppelkupplungsgetriebe ein, welches sicher besser unseren Geschmack treffen wird, als die sonst bei kleinen Hybrid-Modellen eingesetzte CVT-Automatik.

Erstmals wird beim Vezel auch die Kombination aus Hybridantrieb und dem Real Time All-Wheel-Drive System von Honda zum Einsatz kommen. Ob es diese interessante Kombination auch nach Europa schafft, werden wir aber erst in einem Jahr erfahren.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt