Die größten Autokonzerne : Hyundai überholt Ford

2009 war für fast alle ein Jahr der Verluste - von den 15 weltgrößten Autobauern haben nur drei ihr Vorjahresergebnis übertroffen.

Deutlich im Plus lag der koreanische Konzern Hyundai Kia. Mit einem Anstieg um 14,4 Prozent auf 4,76 Millionen Einheiten schafften es die Koreaner auf Platz 5 der Rangliste und verdrängten damit Ford.

Volkswagen verkaufte im vorigen Jahr 6,29 Millionen Fahrzeuge und damit 1,1 Prozent mehr als 2008. Die Neuzulassungen von Suzuki stiegen im Jahr 2009 gegenüber dem Vorjahr um 1,1 Prozentpunkte auf insgesamt 2,39 Prozent des Gesamtmarktes.

Trotz eines Minus von 12,9 Prozent auf 7,81 Millionen Einheiten verteidigte der derzeit so gebeutelte Toyota-Konzern seinen Titel als größter Autohersteller der Welt. Auf Rang 2 folgte General Motors mit 7,36 Millionen Einheiten und einem Rückgang um 11,9 Prozent. Auch Platz 3 und 4 blieben im Vergleich zu 2008 unverändert besetzt: Hinter VW folgt Nissan/Renault mit 6,09 Millionen Einheiten und einem leichten Rückgang um 0,1 Prozent.

mid/sta, jg

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt