Hyundai Grand Santa Fe - Fahrbericht

Ab Juli startet der Grand Santa Fe als neues Topmodell der Hyundai SUV-Palette. Bei einer ersten Ausfahrt hat er schon einen guten Eindruck hinterlassen.

Mit dem Grand Santa Fe bringt Hyundai den Nachfolger des ix55 auf den Markt. Auch wenn der Grand Santa Fe dem normalen Santa Fe sehr ähnlich sieht, ist er dennoch im Detail ganz anders.

Neben der leicht geänderten Frontpartie mit neuem LED-Tagfahrlicht und geändertem Kühlergrill verfügt der von 469 cm auf 491,5 cm gestreckte Grand Sante Fe auch über eine stark geänderte Seitenlinie. Die Fensterlinie steigt nach hinten hin nicht ganz so kräftig an wie beim normalen Santa Fe, wodurch die Aussicht der hinteren Passagiere verbessert wurde. Neu gestaltet präsentiert sich auch das Heck, welches über LED-Rückleuchten mit neuem Design verfügt.

Nachdem der Radstand von 270 auf 280 cm angewachsen ist, bietet der Grand Santa Fe auch im Innenraum mehr Platz. Die Gäste der zweiten Reihe können sich über mehr Knie- und Kopffreiheit freuen, und der große SUV verfügt auch serienmäßig über sieben Sitze.

Die hinteren beiden Sitzreihen lassen sich individuell im Boden versenken, so dass eine bis zu 1.842 Liter große Ladefläche entsteht. Bei 5-sitziger Bestuhlung stehen noch immer beachtliche 634 Liter Stauraum zur Verfügung.

Der Grand Santa Fe ist nur in einer Ausstattung und Motorisierung verfügbar, lässt dabei aber keine Wünsche offen. Mit an Bord sind unter anderem ABS, ESP, 9 Airbags, Xenon-Scheinwerfer, ein Panorama-Glasschiebedach, Ledersitze mit Sitzheizung vorne und hinten sowie Belüftung für die Vordersitze, ein 7"-Touchscreen inkl. Navigationssystem, Tempomat, ein Spurhalteassistent, eine Bergab- und Berganfahrhilfe, eine 2-Zonen-Klimaautomatik, eine Rückfahrkamera und eine elektrische Heckklappe.

Als Antrieb kommt der bewährte 2,2 Liter CRDi mit einer Leistung von 197 PS (145 kW) zum Einsatz, der den großen SUV in 10,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt und ihn bis zu 200 km/h schnell macht. Serienmäßig sind auch ein Allradantrieb und eine 6-Gang-Automatik mit an Bord.

Bei einer ersten Ausfahrt hat sich der Hyundai Grand Santa Fe schon als sehr solider Begleiter gezeigt, der mit jeder Menge Luxus aufwarten kann. Die Ausstattung ist nämlich nicht nur überaus üppig ausgefallen, die verwendeten Materialien wirken auch hochwertig, und die Verarbeitung ist perfekt.

Auch das Geräuschniveau im Innenraum ist auf Premium-Niveau angesiedelt. Zum Start wirkt der Dieselmotor zwar noch etwas rau, dies bessert sich aber sehr schnell.

Für ein Fahrzeug seiner Größe lässt sich der Grand Santa Fe auch sehr agil bewegen und hängt zu jeder Zeit gut am Gas. Sein maximales Drehmoment von 436 Nm, welches zwischen 1.800 und 2.500 U/Min bereit steht, ermöglicht mit fast jeder Geschwindigkeit noch flotte Beschleunigungsmanöver.

Die 6-Gang-Automatik schaltet dabei stehts sehr schnell und auch sanft. Fahrwerk und Federung sind ganz auf Komfort getrimmt, dennoch lässt sich der große SUV auch in Kurven sehr flott bewegen. Eine leichtgängige, aber durchaus direkte Lenkung erleichtert auch das Manövrieren durch enge Gassen.

Mit einem Preis von 57.490 Euro ist der 7-Sitzer zwar kein Preishammer mehr, in Anbetracht der überkompletten Ausstattung und dem Premium-Ambiente geht der Preis aber dennoch durchaus in Ordnung.

Die ersten Exemplare werden im Juli zu den Händlern und Kunden kommen, Bestellungen werden ab sofort entgegen genommen.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt