Die neue Hyundai i40 Limousine

In Barcelona feiert der Hyundai i40 als Limousine seine Weltpremiere. Zu den Händlern wird das neue Mittelklasse-Modell Ende 2011 rollen.

Nach dem Kombi präsentiert Hyundai nun auch die Limousine des Sonata-Nachfolgers i40. Die neue Limousine wurde in der europäischen Forschungs- und Entwicklungs-Zentrale in Rüsselsheim konzipiert und entwickelt.

Die i40 Limousine zeigt sich dabei ganz im neuen Designbild der Marke und wirkt schon auf den ersten Fotos sehr dynamisch. Im Vergleich zum US-Modell ist der für Europa entwickelte i40 wesentlich schnittiger gezeichnet, vor allem im Heckbereich.

Mit einem Radstand von 2,77 Meter soll der i40 für die Passagiere fürstliche Platzverhältnisse bieten. Bei den Motoren und der Ausstattung wird die Limousine über die gleichen Merkmale wie der Kombi verfügen.

Zum Start kommen zwei Benzin-Direkteinspritzmotoren mit 1,6 Liter Hubraum (135 PS/99 kW) und 2,0 Liter Hubraum (177 PS/130 kW), sowie ein 1,7 Liter Common-Rail-Diesel in zwei Leistungsstufen mit 116 PS (85 kW) und 136 PS (100 kW) zum Einsatz.

Die Schaltung im neuen i40 erfolgt entweder über ein manuelles Sechsgang-Getriebe oder eine Sechsstufen-Automatik. Als Ausstattungshighlights bietet Hyundai zudem eine elektronische Parkbremse, ein "Smart-Parking-Assist-System", Xenon-Scheinwerfer, einen Spurhalteassistenten und ein beheizbares Lederlenkrad.

Preise und einen genauen Starttermin gibt es noch nicht, man kann aber davon ausgehen, dass der neue i40 auch im D-Segment preislich interessant positioniert sein wird.

Kommentare

Markenwelt