Infiniti FX Vettel Edition

Der Formel 1 Weltmeister Sebastian Vettel hat beim Infiniti FX Vettel Edition nicht nur seinen Namen zur Verfügung gestellt, sondern auch bei der Entwicklung mitgearbeitet.

Als Markenbotschafter von Infiniti fährt Sebastian Vettel einen Infiniti FX 50 S Premium. Doch der junge Weltmeister hatte noch einige Verbesserungsvorschläge, wie man das noble SUV mit Formel 1-Genen versehen könnte, um es noch sportlicher zu machen.

Das Ergebnis ist der Infiniti FX Vettel Edition, der auf 150 Stück limitiert ist. Nach Europa werden 50 Stück kommen, für Österreich ist ein Preis von 156.900 Euro veranschlagt worden. Als einzige Option gibt es dann noch einen Heckspoiler um 6.350 Euro, der den Anpressdruck auf die Hinterachse weiter erhöhen soll.

Der Infiniti FX Vettel Edition ist schon auf den ersten Blick durch seine Detailänderungen an der Karosserie zu erkennen. Kohlefaser-Elemente von F1-Qualität, wie etwa die gänzlich neue Frontstoßstange, ersetzen einzelne Karosseriekomponenten, um einen neuen Look zu erschaffen.

Weitere Änderungen markieren die Seitenspiegel mit Karbongehäuse, Seitenteile aus Kohlefaser, die um 20 mm verminderte Bodenfreiheit und Radkästen in Fahrzeugfarbe. Mit dem optionalen Heckspoiler aus Kohlefaserelementen erhöht sich dann der Abtrieb um 30%, und der Luftwiderstandsbeiwert wird um 5% gesenkt.

Jedes der 150 Modelle ist außen mit drei Vettel-Plaketten gekennzeichnet, welche die Exklusivität des Autos weiter unterstreichen sollen.

Eine weitere Plakette findet sich auch im ebenfalls ordentlich aufgewerteten Innenraum. Die Plakette im Innenraum befindet sich im Kohlefaser-Panel der Mittelkonsole, dahinter verbirgt sich der in leuchtendes Blau eingefasste Knopf, mit dem man die Auspuffklappen elektrisch öffnen kann, um das aufregende V8-Klangerlebnis noch deutlicher zu genießen.

Feinste Alcantara-Sportsitze mit 14-fach elektrischer Verstellung sollen viel Komfort und guten Seitenhalt bieten. Das Alcantara findet man dann ebenfalls an den A- und B-Säulen sowie dem Dachhimmel.

Serienmäßige Luxus-Features des FX wie die elektrisch öffnende Heckklappe, ein vorzügliches Soundsystem oder auch das Navigationssystem bleiben dem sportlichen Infiniti erhalten.

Durch Modifikationen wurde die Leistung des 5,0 Liter V8 von 390 PS (287 kW) auf 420 PS (309 kW) erhöht, das Drehmoment konnte von 500 Nm auf 520 Nm gesteigert werden. Die Kraftübertragung erfolgt weiterhin über eine 7-Gang-Automatik auf alle vier Räder. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h wird in 5,6 Sekunden erledigt, die Höchstgeschwindigkeit wird bei 250 km/h elektronisch abgeregelt.

Für ein noch besseres Handling sorgen ein überarbeitetes Fahrwerk und eine geänderte Dämpfung. Der streng limiterte FX soll auf der Rennstrecke ebenso eine gute Figuar machen wie beim Einsatz als Reiselimousine.

Sebastian Vettel hat aber nicht nur bei der Entwicklung eine wichtige Rolle gespielt, er wird auch eine zentrale Rolle bei der Einführung des Modells übernehmen. Im Rahmen der VIP-Betreuung der 150 Kunden rund um den Erdball soll es exklusive VIP-Einladungen zu Veranstaltungen, Fahrertrainings mit Top-Piloten, Sessions am F1-Simulator und die Fahrt in einem dreisitzigen F1-Modell geben.

Alle Kunden erhalten zudem ein spezielles Infiniti FX Vettel Edition iPad, über das sie sich zum aktuellen Produktionsstand ihres Fahrzeugs immer auf dem Laufenden halten können. Wer das nötige Kleingeld besitzt und einen der speziellen Infiniti sein Eigen nennen möchte, sollte also schnell zugreifen, bevor die limitierte Edition ausverkauft ist.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt