Infiniti M35h Hybrid

Im Frühjahr 2011 startet mit dem M35h das erste Hybrid-Fahrzeug von Infiniti.

Erstmals wurde die Oberklasse-Limousine mit Hybrid-Antrieb auf dem Genfer Autosalon im Jahr 2010 gezeigt, in wenigen Wochen geht der erste Hybrid-Infiniti dann in Serie. Die Kombination aus V6 Benzin- und Elektromotor ergibt eine Leistung von 364 PS (268 kW) und macht den M35h zum stärksten Modell der M-Reihe. In nur 5,5 Sekunden erreicht man vom Stand Tempo 100, der Verbrauch soll im Schnitt bei 7,0 Liter liegen, was einen CO2-Ausstoß von 162 g/km bedeutet.

Mit dem Elektromotor, der eine Leistung von 68 PS (50 kW) hat, kann man kurzfristig bis zu 80 km/h fahren, ohne dass sich der Benzinmotor dazuschalten muss. So kommt man mit dem M35h in der Stadt geräuschlos voran.

Damit man von den Fußgängern trotzdem wahrgenommen wird, gibt es das "VPS" (Approaching Vehicle Sound for Pedestrians) System, welches bei Geschwindigkeiten bis 30 km/h einen Sound mit variabler Tonhöhe erzeugt.

Bei der Ausstattung kann man im Hybrid-Infiniti auf die gleichen Luxus-Extras wie beim Benzin- oder Dieselmotor setzen, vom Touch-Screen-Navi bis zum adaptiven Tempomat ist hier alles verfügbar.

Lediglich beim Kofferraumvolumen muss man Abstriche machen, mit nur 350 Liter ist dieser nämlich um 150 Liter kleiner als jener des M37. Preise wurden noch keine bekannt gegeben, man wird aber mit rund 60.000 Euro in der Basisversion rechnen müssen.

Kommentare

Markenwelt