Der neue Infiniti Q50 - Weltpremiere

Der neue Infiniti Q50 hat auf der Motor Show in Detroit seine Premiere gefeiert. Ab Sommer 2013 steht er dann bei den Händlern.

Infiniti startet das neue Jahr mit einem sehr wichtigen Modell. Als Nachfolger der vor allem in Nordamerika sehr beliebten G-Reihe hat der Q50 eine wichtige Position innerhalb der Marke.

Der Q50 soll in der Premium-Mittelklasse erneut gegen die etablierte Konkurrenz aus Deutschland antreten und sowohl die luxuriöse, als auch die sportliche Seite der Marke vereinen.

Optisch präsentiert sich die rund 470 cm lange Limousine noch dynamischer. Die coupéartige Linienführung ist bei dem neuen Modell noch mehr ausgeprägt als beim Vorgänger. Das Heck erinnert stark an die größere M-Reihe von Infiniti.

Komplett neu gestaltet wurde auch der Innenraum, der mit feinem Leder und hochwertigen Materialien ebenfalls den Spagat zwischen Luxus und Sportlichkeit schafft.

Besonders ins Auge sticht dabei die Mittelkonsole, die gleich mit zwei Touch-Screen Displays ausgerüstet ist. Das "Infiniti In Touch"-System soll sich durch eine einfache und logische Bedienung auszeichnen. Während das obere Display der Navigation dient, kann man am unteren Display die Klimatisierung, das Radio und Fahrzeugkonfigurationen vornehmen.

Die Liste der möglichen Features unterstreicht die luxuriöse Auslegung des Q50. So gibt es für den Q50 unter anderem ein Bose Sound System mit 14 Lautsprechern, eine 2-Zonen-Klimaautomatik, ein beheizbares Lenkrad, Ledersitze, eine Rückfahrkamera und noch jede Menge weitere Highlights.

Auch bei der Sicherheit soll der Q50 so ziemlich alles an Bord haben, was derzeit verfügbar ist. Angefangen von einer Kollisionswarnung inkl. Notbremsassistent, über einen adaptiven Tempomat und Toten-Winkel-Warnern bis zur Active Lane Control, die den Wagen automatisch in der richtigen Spur hält, ist auf Wunsch alles im Q50 möglich.

Bei der Motorisierung können die US-Kunden zum Start zwischen einem 3,7 Liter V6 Motor mit 328 PS Leistung und dem erstmals verfügbaren Hybrid-Modell wählen.

Der 3,5 Liter V6 hat eine Leistung von 296 PS und wird von einem 67 PS starken Elektromotor unterstützt. Die Systemleistung wird mit 354 PS angegeben und soll für ansprechende Fahrleistungen bei niedrigem Verbrauch sorgen.

Serienmäßig ist bei beiden Modellen eine 7-Gang-Automatik mit an Bord. Die Kraftübertragung erfolgt auf die Hinterräder, auf Wunsch können aber beide Modelle auch mit dem intelligenten Allradantrieb von Infiniti ausgerüstet werden.

In Nordamerika geht der Infiniti Q50 im Sommer 2013 an den Start, nach Europa wird er kurz danach kommen.

Kommentare

Markenwelt