Jaguar kündigt neue Baureihe und Motoren an

Im Rahmen des Genfer Autosalons hat Jaguar die neue Baureihe "XE" und eine neue Motorenfamilie angekündigt.

Bei Jaguar ist man fleissig dabei, die Modellpalette zu erweitern, das erste Modell, das auf Basis der Konzeptstudie C-X17 mit der neuen Aluminium-Architektur entsteht, ist der Jaguar XE. Als erstes Modell seiner Klasse wird er ein Aluminium-Monocoque haben und soll mit den neuen Benzin- und Dieselmotoren dabei besonders effizient und dennoch sportlich zu bewegen sein.

Die neue Motorenfamilie hört auf den Namen "Ingenium". Die 4-Zylinder-Motoren werden ein breites Leistungsspektrum abdecken und sowohl für Modelle mit Heck- als auch Allradantrieb verwendbar sein. Finden wird man die Motoren in Modellen mit über 300 km/h Spitzengeschwindigkeit ebenso wie in Modellen, deren CO2-Emissionen unter 100g/km liegen. Mit dem XE möchte Jaguar dabei eine perfekte Verbindung aus Sparsamkeit und Fahrspaß bieten.

Die Limousine, die unterhalb des XF positioniert ist, soll auch eine neue Zielgruppe ansprechen bzw. auch Kunden wieder zu Jaguar locken bzw. Kunden halten, die schon mit dem X-Type als erstem Mittelklassemodell Erfahrung gemacht haben. Bis auf die Fahrzeugklasse wird der XE jedoch keine Gemeinsamkeiten mehr mit dem X-Type haben und sowohl technisch als auch bei der Ausstattung weit über dem X-Type positioniert sein.

Genaue Daten für den Jaguar XE werden in der zweiten Jahreshälfte bekannt gegeben, die Serienproduktion soll Mitte 2015 starten.

Kommentare

Markenwelt