Jaguar Land Rover investiert in neue Motorenfertigung

Jaguar Land Rover (JLR) greift tief in die Tasche und will 405 Millionen Euro in ein neues Werk investieren, um völlig neue, fortschrittliche und emissionsarme Motoren in England zu fertigen.

Das Motorenwerk wird an der i54 Süd-Staffordshire gebaut, einem Gewerbegebiet in der Nähe von Wolverhampton in den englischen Midlands. Die neue Produktionsstätte wird voraussichtlich bis zu 750 Ingenieurs- und Fertigungsstellen allein bei JLR sowie Tausende weitere Arbeitsplätze innerhalb der Zulieferkette und dem wirtschaftlichen Umfeld in Großbritannien schaffen.

Die aktuellen Entscheidungen sind auch Resultat der erfolgreichen Jaguar- und Land Rover-Produktpaletten mit den jüngsten Markteinführungen des Range Rover Evoque und des sparsamen XF 2.2 L Diesel. Positive Beiträge leisten zudem weitere Verbesserungen bei der XK-Reihe, Land Rover Discovery, Defender und Range Rover.

Jaguar sorgt dieser Tage für große Aufmerksamkeit mit seiner zweisitzigen hybridgetriebenen Studie C-X16, die auf der Frankfurter IAA alles zeigt, was die Marke derzeit an Innovationen zu bieten hat. Angefangen beim markentypischen Design bis hin zu Zukunftstechnologien und einem kräftigen Hybridantrieb.

auto-reporter.net/br

Kommentare

Markenwelt