Tornado-Jagd mit Jaguar XF AWD

Sturmjäger "Tornado Tim" Baker wagte sich im Jaguar XF AWD in die berüchtigte "Tornado Alley" im Mittleren Westen der USA.

Zum Ende der diesjährigen Tornado-Saison ging der bekannte Sturmjäger "Tornado Tim" Baker mit einem allradgetriebenen Jaguar XF im amerikanischen Mittelwesten erfolgreich auf Wirbelsturm-Jagd. Die Fahrt durch die berüchtigte "Tornado Alley" führte ihn durch sieben US-Bundesstaaten und über insgesamt 3.200 Kilometer Autobahnen und Nebenstrecken. Dabei wurde der XF heftigen Winden und Hagelstürmen ausgesetzt, musste Wasserfurten durchqueren und verschlammte Feld- und Wiesenwege befahren. Kevin Stride, Baureihenleiter Jaguar XF, sagt: "Dies war ein echter Härtetest für den XF. Dank Adaptive Surface Response und der Torque-on-demand-Funktion konnte unsere Business Class-Limousine auch unter Extrembedingungen ihre Allradqualitäten ausspielen. Sie meisterte Schotterpisten ebenso wie Starkregen und Sturmböen."

Sturmjäger wie Tim Baker spielen eine wichtige Rolle bei der Vorhersage von Wirbelstürmen und deren Zugrichtung. Dank seines hochwertigen Allradantriebs und des modernen Navigations-Systems war der Jaguar XF AWD das perfekte mobile Labor, um Tornados so nah wie möglich zu kommen und wertvolle Daten zu sammeln. Tornadojäger und die von ihnen benutzten Fahrzeuge sind ein wichtiger Teil im modernen Netzwerk der Unwetter-Voraussagen.

"Beim Sturmjagen geht es einzig darum, zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort zu sein.", sagt Tim Baker. "Es war für uns eine interessante Tornado-Saison, die mit der Verfolgungsjagd mit dem Jaguar XF AWD am Ende einen besonderen Höhepunkt erfuhr." Bakers Dienstfahrt im Jaguar XF AWD gipfelte in der größten während der Tornado-Saison 2016 registrierten Sturmfront. In ihrer Durchzugsschneise bedrohte sie potentiell bis zu 95 Millionen Menschen. Auf den Spuren des Mega-Tornados eilte Tim im Jaguar XF AWD von Denver (Colorado) bis nach Minnesota und schließlich Illinois. Zwei Stunden westlich von Chicago war das Jagdobjekt dann gestellt: ein "Twister" der Kategorie EF 0 mit Windgeschwindigkeiten von über 110 km/h. Der Sturm setzte die Region unter Wasser und übersäte Straßen mit Trümmerteilen aller Art. Stieß Baker auf Blockaden, nutzte er die schnelle Pich-Zoom-Funktion des InControl Touch Pro Navigationssystems samt 3D- und Satelliten-Kartendarstellung, um das Zentrum des Orkans sicher zu umfahren.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt