Der neue Jaguar XF : Weltpremiere auf der IAA

Ab Oktober bestellbar, Auslieferung ab Frühjahr 2008

Der neue Jaguar XF stellt Konventionen infrage und folgt eigenen Gesetzen. Er verbindet die Leistung eines Sportwagen s mit dem Ambiente, dem Platzangebot und dem technologischen Anspruch einer Luxuslimousine . Für Jaguar markiert er den Beginn einer neuen Ära.

Der XF bleibt dem Jaguar-Credo vom Bau schöner und schneller Autos in jeder Beziehung treu. Zugleich stößt er in eine für die Marke neue Dimension vor. Die Coupé-artigen Linien des XF täuschen über die wahren Platzverhältnisse. Denn innen finden fünf Erwachsene bequem Platz; dazu gibt es einen 540 Liter großen Kofferraum (500 l in Verbindung mit vollwertigem Reserverad) und geteilt umklappbare Rücksitzlehnen für zusätzliche 420 Liter an Stauraum.

Beim Einsteigen symbolisiert ein rot pulsierender Starterknopf das schlagende Herz unter der Haube des XF. Aber auch der sich nach dem Starten automatisch in die Handfläche des Bedieners schmiegende JaguarDrive Selector ist eine neue Lösung. Ebenfalls neu: Lüftungsgitter , die automatisch aus einer zunächst geschlossenen in eine offene Stellung rotieren.

Neben dem Raumangebot besticht das Interieur des XF durch hochwertige, handgefertigte Materialien , moderne Instrumente und eine beruhigend wirkende Innenraumbeleuchtung . Die hohe Fertigungsgüte und die Liebe zum Detail machen das XF-Interieur zu einem der edelsten in seiner Klasse. Zusätzlich stellen der intelligente Einsatz neuer Technologien und Bedienkonzepte den Komfort und die Nutzerfreundlichkeit auf eine neue Stufe.

Mick Mohan, leitender Chefingenieur im Jaguar XF-Programm: "Das Interieur des neuen XF ist eine einmalige Kombination aus Stil und Substanz . Es bietet eine Vielzahl von neuen, erstmals in der Automobilindustrie eingeführten Lösungen. Wie dem neuen JaguarDrive Selector , den drehbaren Lüfterdüsen der Klimaanlageund dem einfach zu bedienenden Touchscreen-Monitor . So beweist der XF, dass Form und Funktion in perfekter Harmonie zusammenarbeiten können."

Jaguar bietet den neuen XF mit vier Motoren an. Alle sind mit dem bewährten Sechsgang-Automatikgetriebe samt Lenkrad-Wippen für manuelle Gangwechsel (Jaguar Sequential Shift) kombiniert und schicken ihre Kraft an die Hinterräder. Neben der Einstiegsmotorisierung 2,7-l-V6-Diesel (0-100 km/h in 8,4 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit 230 km/h) hat Jaguar für den XF auch einen 3,0-l-V6 , 4,2-l-V8 sowie einen 4,2-l-V8-Kompressor (0-100 in 5,5 Sekunden, 250 km/h elektronisch abgeriegelt) im Angebot.

Dank der hohen Torsionssteifigkeit und großzügig bemessener Spurweiten überzeugt der XF mit einem sehr sportlichen Handling . Der neue Jaguar ist betont auf den Fahrer zugeschnitten, zugleich aber komfortabel und bis in die Details durchdacht . Wie schon sein Design erwarten lässt, überzeugt der neue XF als Sportwagen ebenso wie als luxuriöse Reiselimousine.

Zu den aktiven Fahrhilfen zählen der elektronische Bremsassistent, die elektronische Bremskraftverteilung (EBD), ein Anti-Blockier-System (ABS), eine elektronische Stabilitätskontrolle (DSC) sowie Cornering Brake Control (CBC) und Motordrehmoment-Kontrolle. Erstmals in einem Jaguar integriert ist zudem ein Programm, das durch gezieltes Abbremsen die Haftung der Vorderräder verbessert und so Untersteuern schon im Ansatz kompensiert.

Zu den Fahrerassistenzsystemen des XF gehören das Radar-System zur Überwachung der "Toten Winkel", vordere und hintere Einpark-Sensoren, eine Rückfahrkamera, die adaptive Geschwindigkeitsregelung (ACC), die automatische Begrenzungsfunktion der Höchstgeschwindigkeit und das Reifendruckkontroll-System.

Das erstmals im Sportwagen XK/XKR eingeführte Fußgängerschutzsystem mit "aktiver" Motorhaube gelangt in weiterentwickelter Form auch im XF zum Einsatz. Dabei wird die im Bereich der Frontscheibe angeschlagene Haube beim Kontakt mit einem Fußgänger pyrotechnisch angehoben, so dass ein zusätzlicher Puffer zwischen der Haube und den harten Teilen des Motors entsteht.

Die Infotainmentanlage hat Schnittstellen für Bluetooth, iPod und MP3, Digital-Radio sowie Sechsfach-CD-Spieler. Optional ist die Sprachsteuerung JaguarVoice erhältlich. Alle für den XF erhältlichen Audio-Anlagen werden über das Display des Touchscreen-Monitors bedient. Das 440 W starke Surround-System von Bowers & Wilkins bietet eine Klangwiedergabe in authentischer Konzertsaal-Qualität.

Der neue Jaguar XF ist ab Oktober bestellbar

Jaguar XF 2,7D V6 "Luxury" ... € 53.780,-
Jaguar XF 3,0 V6 "Luxury" ... € 53.780,-
Jaguar XF 4,2 V8 "Premium Luxury" ... € 69.450,-
Jaguar XF 4,2 V8 Kompressor "SV8" ... € 90.900,-

Kommentare

Weitere Jaguar Meldungen

Markenwelt