Premiere: Jaguar XFR-S Sportbreak

Jaguar wird am Genfer Autosalon mit dem XFR-S Sportbreak die XF-Reihe um ein neues Topmodell erweitern.

Für das neue Modelljahr erweitert Jaguar die XF-Reihe um ein neues sportliches Topmodell, den XFR-S Sportbreak. Nach der Limousine wird jetzt auch der Kombi zum absoluten Sportler getrimmt.

Unter der Haube des praktischen Familienwagens schlummert der 5,0 Liter V8 "supercharged"-Motor mit einer Leistung von 550 PS (404 kW), der dem Kombi zu Fahrleistungen eines Sportwagens verhilft.

In nur 4,8 Sekunden steht die Tachonadel bei Tempo 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch auf 300 km/h begrenzt, womit sich der englische Kombi als ideales Fahrzeug für Eilzustellungen empfiehlt.

Sein maximales Drehmoment von 680 Nm liefert der Motor zwischen 2.500 und 5.500 U/Min, womit zu jeder Zeit genug Schubkraft für den Zwischensprint vorhanden sein sollte.

Geschaltet wird über eine 8-Gang-Automatik, die mit schnellen Schaltvorgängen aufwarten kann. Optisch erkennt man den schnellen Kombi an der geänderten Front- und Heckschürze, aber auch der Innenraum bietet einen sportlichen Charakter und hebt sich von den anderen XF Sportbreak-Versionen ab.

Der neue XFR-S Sportbreak soll noch im Sommer 2014 an den Start gehen. Preise hat Jaguar aber noch keine genannt.

Kommentare