Jaguar XJ: Facelift und neue technische Highlights

Für das neue Modelljahr hat Jaguar den XJ überarbeitet und ihn noch interessanter gemacht.

Das Jaguar-Flaggschiff war das erste Modell mit der neuen Designlinie und ist jetzt schon etwas in die Jahre gekommen. Für das neue Modelljahr hat Jaguar daher dem XJ ein Facelift und neue technische Highlights spendiert. Zu erkennen ist er vor allem an den neuen Voll-LED-Scheinwerfern mit LED-Tagfahrleuchten mit "J-Blade"-Signatur. Damit wirkt der XJ jetzt wesentlich moderner und auch noch dynamischer.

Im Innenraum erwartet die Passagiere jetzt ein neues Infotainmentsystem mit moderner Darstellung und auch ein 12,3"-HD TFT Instrumentendisplay mit Vollbilddarstellung der Navigationskarten. Ebenfalls Einzug gehalten haben ein adaptiver Tempomat mit Stauassistent, eine Rückfahrkamera, eine 360 Grad-Einparkhilfe, ein Toter-Winkel-Warner und ein Spurhalte-Assistent.

Der bewährte 3,0 Liter V6 Diesel S ist noch stärker geworden und verfügt nun über 300 PS (221 kW). Damit beschleunigt der Jaguar jetzt in 6,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Der Verbrauch konnte dennoch um 6% gesenkt werden, der CO2-Ausstoß liegt jetzt bei 149 g/km. Neben dem Dieselmotor gibt es auch noch einen 3,0 Liter-V6 Kompressor Benzinmotor mit 340 PS und Allradantrieb sowie einen 5,0 Liter V8 mit 550 PS und Heckantrieb.

Zu den Ausstattungslinien Luxury, Premium Luxury, Portfolio und XJR haben sich jetzt auch noch R-Sport und Autobiography hinzu gefügt. Der Jaguar XJ Modelljahrgang 2016 ist ab sofort verfügbar und startet in der günstigsten Version bei 89.450 Euro.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt