Rennversion des Jaguar XKR Coupe fährt bei FIA GT3

Apex Motorsport entwickelt auf der Basis des neuen Jaguar XKR Coupé eine Rennversion für den Einsatz in der FIA GT3 Meisterschaft 2007

Vor kurzem gab Apex Motorsport bekannt, dass für Kunden des englischen Rennstalles eine Rennversion des neuen Jaguar XKR Coupé entwickelt wird. Nun gibt es die ersten Bilder des neuen Autos in der FIA GT3-Meisterschaft.

Apex Motorsport führte als Rennsport-Entwickler unter anderem Bentley im Jahr 2003 zum Le Mans-Sieg und baute auch viele Jahre erfolgreich Audi A4-Fahrzeuge für den Einsatz in verschiedenen Touring Car-Serien auf. "Es war offensichtlich für uns, dass der Name Jaguar auf der Teilnehmer-Liste der GT3-Serie fehlt. Wir haben das ehrgeizige Ziel, das zu ändern und Jaguar wieder auf die Siegertreppen des internationalen Touring Car-Sports zu führen", sagt Apex-Direktor Richard Lloyd. "Wir sind überzeugt, dass der Jaguar XKR mit seiner extrem steifen und leichten Aluminium-Karosserie die besten Voraussetzungen bietet und werden für Kunden insgesamt sechs Fahrzeuge für den Renneinsatz 2007 aufbauen."

Die Rennaktivitäten von Apex Motorsport sind unabhängig von Jaguar - es handelt sich also um keinen Werks-Einsatz seitens Jaguar im Motorsport. Aufgrund des Potentials des Jaguar XKR innerhalb des FIA GT3-Reglements gab Jaguar jedoch das Einverständnis an Apex Motorsport, eine kompetitive Rennversion für Kunden zu entwickeln.

Weitere Informationen finden Sie auf www.apexmotorsport.co.uk und www.fiagt3.com .

Rennkalender der FIA GT3 Europameisterschaft 2007:

17. + 18. März
F1 Grand Prix Australien in Melbourne, kein Meisterschaftslauf: Rahmenprogramm und Gastrennen der FIA GT3 als erstes Training für die neue Saison



5. + 6. Mai
Silverstone (Großbritannien)



19. + 20. Mai
Bukarest (Rumänien)



23. + 24. Juni
Monza (Italien)



28.+ 29. Juli
24 Stunden von Spa, Belgien, kein Meisterschaftslauf: GT3-Fahrzeuge fahren in einem spannenden Staffellauf, in dem jedes Team drei Fahrzeuge einsetzt, um den traditionellen Coupe du Roi



22. + 23. September
Brünn (Tschechien)



2. + 3. November
Dubai (Vereinigte Arabische Emirate)

Kommentare