Der neue Jeep Avenger 4xe

Bislang musste der kleinste Jeep ohne Allradantrieb auskommen, ab dem vierten Quartal 2024 soll sich das mit dem Avenger 4xe ändern.

Mit dem Avenger hat Jeep nicht nur sein erstes Elektroauto präsentiert, die Modellreihe war erstmals auch gänzlich ohne Allrad-Variante auf den Markt gekommen.

Dies soll sich aber Ende 2024 ändern, der Avenger 4xe wird dann auch den Allradantrieb in die kleinste Jeep-Modellreihe bringen. Die Basis liefert der Avenger eHybrid mit 136 PS (100 kW) und 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe.

Beim 4xe kommen aber zwei 29 PS (21 kW) starke E-Motoren zum Einsatz, einer davon liefert die Leistung an die Hinterachse, wodurch ein elektrischer Allradantrieb geboten wird.

Dieser soll den Avenger auch im Gelände souverän bewegen, dazu hat man auch die Bodenfreiheit um 10 mm erhöht, und man kann bis zu 400 mm tiefes Wasser durchqueren.

Ruft man die volle Leistung ab, sprintet man in 9,5 Sekunden aus dem Stand heraus auf Tempo 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 194 m/h und ist damit um 10 km/h höher als beim Avenger eHybrid. Bestellungen sollen ab dem vierten Quartal 2024 möglich sein.