Premiere für Jeep Pickup Gladiator

Jeep bietet jetzt mit dem Gladiator einen Pickup auf Basis des Wrangler an. Marktstart ist im zweiten Quartal 2019.

Auf der Auto Show in Los Angeles hat jetzt der neue Jeep Gladiator seine Weltpremiere gefeiert. Der Pickup auf Basis des Jeep Wrangler soll dabei die Vorzüge eines waschechten Offroaders mit jenen eines Pickups verbinden. Dabei verfügt der Gladiator über die gleichen Vorzüge wie der Wrangler und ist mit dessen bewährtem Allradantrieb ausgerüstet.

Das Interieur ist ebenfalls vom Wrangler übernommen worden und zeigt sich auf der einen Seite sehr modern, auf der anderen auch im Retro-Look, was einen wirklich gelungenen Mix ergibt. Je nach Version ist ein 7"- oder 8,4"-Touchscreen an Bord des Jeep Gladiator, der auch über die gleichen Sicherheitsfeatures wie der Wrangler verfügt.

Bei der Motorisierung steht zum Start ein 3,6 Liter-V6 Pentastar-Benzinmotor zur Verfügung, der entweder mit manueller 6-Gang-Schaltung oder einer 8-Gang-Automatik kombiniert werden kann. Ab 2020 soll der Jeep Gladiator auch mit einem 3,0 Liter-EcoDiesel erhältlich sein, der serienmäßig schon über eine 8-Gang-Automatik verfügt.

Ob oder wann der Gladiator auch nach Österreich kommt, ist noch nicht klar.

Kommentare