Moab Easter Jeep Safari 2019

Die Moab Easter Jeep Safari ist jährlich das Highlight für Jeep-Fans. Auch dieses Jahr kommt der US-Geländewagenhersteller wieder mit einer Fülle an Showcars zur Rallye.

Bereits zum 53. Mal findet dieses Jahr die Moab Easter Jeep Safari statt und wie gewohnt zeigt dort Jeep eine Fülle an Showcars, die alle voll fahrtauglich sind. Mit den getunten Modellen möchte der Hersteller zeigen, was alles mit Jeep-Modellen möglich ist. In diesem Jahr werden vor allem verschiedene Versionen des neuen Gladiator, dem ersten Pickup von Jeep, präsentiert.

Für das große Abenteuer gebaut ist der Jeep Wayout, der sich mit nur wenigen Handgriffen zum Wohnmobil umfunktionieren lässt. Wer auf Ladetalent setzt und zwei Motocross-Maschinen mitnehmen möchte, ist mit dem Jeep Flatbill bestens bedient.

Einen ganz speziellen Look zeigt der Jeep Five-Quarter, der eine Militärversion im Look der 1968er-Jeeps in moderner Interpretation darstellen soll. Mit dem J6 bringt Jeep eine kurze Version des Gladiators zur Jeep Safari 2019 mit. Eine Serienproduktion dieser Version scheint dabei nicht ausgeschlossen zu sein.

Erinnerungen an die 80er-Jahre soll der Jeep JT Scrambler wecken. Diese Version des Gladiator ist von der Farbgebung wie die CJ8 Scrambler-Jeeps der 80er-Jahre gehalten. Ein Fahrzeug für den absoluten Offroad-Einsatz ist der Jeep Gladiator Gravity, der statt Türen nur Stahlverstrebungen hat und neben Open-Air-Feeling auch härtestes Gelände bewältigen soll.