Kia GT Concept und Rio 3-Türer auf der IAA

Die IAA steht bei Kia ganz im Zeichen des Sport-Konzept "GT" und der 3-türigen Version des Rio.

Der koreanische Hersteller zeigt auf der IAA mit dem GT ein Concept-Car der besonderen Art. Das viertürige Sport-Coupé besticht mit einer äußerst dynamischen Linie und verbindet den Coupé-Charakter mit den Vorzügen einer Limousine.

"Für den Kia GT haben wir uns von Gran Turismo-Ikonen der Siebziger Jahre inspirieren lassen", erklärt Gregory Guillaume, Chef des europäischen Design-Centers in Frankfurt am Main. Bei der Gestaltung der Außenhaut schlägt der Kia GT immer wieder Brücken zur Luftfahrt, wie bei den von Propellern inspirierten Rädern, die in einem Materialmix von Leichtmetall und Carbon gefertigt sind.

Zudem erinnern die düsenförmige Rücksichts-Kamera und die Lufteinlässe neben den Scheinwerfern mehr an Jets, als an ein Auto. Der heckgetriebene Sportwagen soll aber nicht nur optisch und in Bezug auf die hochwertige Ausstattung etwas her machen, auch technisch wird das 4-türige Coupé Spaß machen.

Unter der lang gezogenen Haube kommt nämlich ein 3,3 Liter V6 Direkteinspritzer mit Turbolader zum Einsatz. Die Leistung von 395 PS und ein maximales Drehmoment von 534 Nm versprechen genügend Fahrspaß. Die Schaltung des 469 cm langen Kia GT erfolgt über eine 8-Stufen-Automatik.

Auch wenn das Interieur noch sehr futuristisch gestaltet ist, hat der GT durchaus eine Chance auf Verwirklichung. In den USA sind die großen Kia-Limousinen durchaus gefragt, und ein sportliches Coupé würde noch gut in die Modellpalette passen.

Während der Start des GT noch in den Sternen steht, wird der Kia Rio mit 3-Türen ganz sicher ab Jänner 2012 auch in Österreich zu kaufen sein.

Der dreitürige Kia Rio wurde dabei speziell für den europäischen Markt entwickelt, und er wird auch mit den gleichen Motoren und Ausstattungslevels wie der 5-Türer erhältlich sein. Bei den Motoren können die Kunden zwischen dem 1,2 CVVT Benzinmotor mit 70 PS oder 85 PS wählen, wer einen Diesel möchte, muss sich zwischen dem 1,1 Liter CRDi mit 75 PS und dem 1,4 Liter CRDi mit 90 PS entscheiden.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt