Kia erweitert die Ceed-Modellpalette

Ab sofort sind der Ceed GT, der Ceed GT-Line und der ProCeed bestellbar.

Der neue Kia Ceed bekommt Nachwuchs, ab sofort können weitere Modellvarianten bestellt werden. Eines der Highlights ist dabei sicher der neue ProCeed, der als sportlicher Shooting-Brake neuen Schwung in die Kompaktklasse bringen soll. In Kombination mit der ebenfalls neuen GT-Line-Ausstattung startet der ProCeed mit 140 PS starkem T-GDI bei 33.090 Euro.

Der normale Ceed mit gleicher Motorisierung in GT-Line kommt auf 30.890 Euro, der Ceed SW auf 32.090 Euro. Wer es noch sportlicher möchte, kann auch den Ceed GT oder den ProCeed GT bestellen, die beide von einem 203 PS (149 kW) starken T-GDI Motor angetrieben werden. Mit manueller Schaltung startet der Ceed GT bei 37.790 Euro, der ProCeed GT kommt auf 39.990 Euro. Möchte man den Ceed GT mit dem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe kombinieren, sind 39.990 Euro fällig, der ProCeed DCT7 kommt auf 42.190 Euro.