Kia Cross GT Concept in Chicago

Auf der Auto Show in Chicago hat Kia mit dem Cross GT Concept einen Ausblick auf ein Luxus-Crossover-Modell der Zukunft gegeben.

Kia hat in den letzten Jahren seine Modellpalette sehr rasant erweitert und ist vor allem in Nordamerika auch am besten Weg, im Luxussegment Fuß zu fassen.

Mit dem Cross GT Concept zeigt Kia in Chicago, wie ein Luxus-Crossover-Modell der Marke aussehen könnte. Das Full-Size-Crossover besticht mit einer wuchtigen Frontpartie und einem dynamischen Design.

Das knapp fünf Meter lange Crossover-Modell soll über dem Sorento positioniert werden und auch noch mehr Platz und Komfort bieten. Der Innenraum wirkt dabei noch sehr futuristisch, aber auch sehr luxuriös.

Angetrieben wird der Cross GT von einem 3,8 Liter V6 Benzinmotor, der von einem Elektromotor unterstützt wird. Die Gesamtleistung des Hybridmodells soll bei 400 PS liegen und für sportliche Fahrleistungen sorgen.

Damit auch die Effizienz nicht zu kurz kommt, ist ein rein elektrischer Betrieb von bis zu 20 Meilen möglich. Die Schaltung erfolgt über eine neue 8-Gang-Automatik, die mit schnellen und sanften Schaltvorgängen überzeugen soll.

Auch wenn der Cross GT als Concept-Car ausgestellt ist und nicht gerade seriennahe wirkt, so wird ein ähnliches Modell sicher in den nächsten Jahren in Nordamerika auf den Markt kommen. Die Grundzüge werden dann aber sicher vom Cross GT stammen.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt