Kia Studie KND-5 als Opirus-Nachfolger

Präsentation auf Seoul Motorshow im April 2009

Neben den umweltorientierten Modellen Forte LPI Hybrid und Borrego / Mojave FCEV wird KIA auf der Seoul Motorshow am 2. April 2009 auch eine seriennahe Studie vostellen, die in der Oberklasse angesiedelt ist.

Der KND-5 gibt einen deutlichen Ausblick auf den Nachfolger des KIA Opirus , der unter dem Namen Amanti besonders in den USA äußerst erfolgreich ist. Die Oberklasse-Limousine ist 4.945 mm lang und misst 1.850 mm in der Breite sowie 1.475 mm in der Höhe. Der Radstand beträgt 2.845 mm. Das Konzeptfahrzeug ist mit einem 3,5 Liter V6 Benzinmotor ausgerüstet und steht auf Leichtmetallfelgen in 20"-Durchmesser.

Die Frontpartie des KND-5 zeigt neben dem charakteristischen "Tiger Nose"-Grill neuartige LED-Scheinwerfer . Dazu kommt ein Panorama-Schiebedach aus Glas .

Die Serienversion des Modells wird voraussichtlich zum Jahresende 2009 in Korea zur Verfügung stehen. Ein Import nach Europa ist gegenwärtig nicht geplant .

Kommentare