Remus Partikelfilterkat für KIA Modelle

Ab sofort verfügbar

Ab sofort ist der vom steirischen Unternehmen REMUS hergestellte Partikelfilterkat auch für Dieselmodelle von KIA verfügbar. Die aktuellen Modelle KIA Cerato, Carens und Sportage 2.0 CRDi, sowie der Carnival 2.9 CRDi und der Sorento 2.5 CRDi können damit ausgerüstet werden.

Die Kosten belaufen sich auf 569,- Euro (exkl. Mwst.) zuzüglich Einbau . Im Bundesland Steiermark gibt es eine Landesförderung in der Höhe von 300,- Euro für den Einbau dieses Produktes am Fahrzeug. Zusätzlich bieten die steirischen Kommunen Graz und Voitsberg eine zusätzliche Förderung von 100,- Euro. Landesförderungen wurden auch schon für Salzburg (ab Mitte Mai 2005) und Oberösterreich (ab Juni 2005) bekanntgegeben. Weitere Bundesländer sollen folgen. Dazu kommt eine zu erwartende Steigerung des Gebrauchtwagenwertes von mit Partikelfilterkat nachgerüsteten Fahrzeugen.

Der REMUS Partikelfilterkat ist ein völlig wartungsfreies System . Es handelt sich um einen Katalysator mit eingebauter Rußfalle. In dieser Rußfalle verbrennen die Rußpartikel schon ab 200°C. Da es sich, wie auch beim Serienoxidationskat um ein offenes System handelt, kommt es zu keiner Aschenablagerung bzw. einer daraus resultierenden Verstopfung.  

Der Remus Partikelfilterkat beeinflusst in keiner Weise Motorleistung, Treibstoffverbrauch oder Betriebsgeräusch. Additive sind nicht erforderlich, ebenso wenig Eingriffe oder Veränderungen an der Motorelektronik. Zur Kontrolle des PFK Einbaus wird eine spezielle Vignette außen auf der Windschutzscheibe angebracht.

REMUS bietet auf den PFK eine Garantie von 3 Jahren oder 80.000 km , je nachdem, welcher Wert zuerst erreicht wird. Dies ergänzt sich optimal mit der Vollgarantie von drei Jahren ohne Kilometerbegrenzung, die KIA auf Neufahrzeuge anbietet.

Kommentare

Weitere KIA Meldungen

Markenwelt