Premiere: Der neue Kia Rio

Der neue Kia Rio feiert am Pariser Autosalon seine Premiere. Alle Infos haben wir aber schon jetzt.

Weltweit gesehen ist der Kia Rio das erfolgreichste Modell der koreanischen Marke. Am Pariser Autosalon Anfang Oktober 2016 feiert der neue Kia Rio nun seine Weltpremiere.

Optisch ist er deutlich dynamischer als bisher, er soll aber auch technisch viel Neues bieten. Die Front zeigt die typische Kia-"Tigernase", und markante LED-Tagfahrlichter lassen einen den Rio schon von Weitem erkennen. Der 406 cm lange Rio soll auch deutlich mehr Platz bieten als bisher. Mit einem Kofferraumvolumen von 325 Liter erreicht er schon fast Kompaktklasse-Format.

Sehr gelungen zeigt sich auch das Cockpit, das je nach Ausstattung ein 3,8"-TFT-Display oder einen 5"- bzw. 7"-Touchscreen in der Mittelkonsole beherbergt. Auf Wunsch gibt es im neuen Kia Rio das Smart-Key-System, ein beheizbares Lenkrad, einen Tempomat, eine Rückfahrkamera, Regen- und Lichtsensor und noch vieles mehr.

Bei der Sicherheitsausstattung kann der Rio mit einem autonomen Notbremsassistenten und einem Spurhalteassistenten aufwarten. Zudem soll ein neues Fahrwerk ein besseres Handling und mehr Fahrkomfort als bisher bieten. Für einen flotten Antrieb stehen die bewährten 4-Zylinder-Benzin-Saugmotoren bzw. Turbodiesel und neue 1,0 Liter-3-Zylinder-Turbomotoren zur Verfügung.

Das Basistriebwerk, der 1,2 Liter Saugmotor, erreicht 84 PS (62 kW), der 1,4 Liter Saugmotor 100 PS (73 kW), der 1,0 Liter 3-Zylinder Turbo ist mit 100 PS (73 kW) oder 120 PS (88 kW) zu haben. Bei den Dieselmotoren kann man den 1,4 Liter-Turbodiesel mit 70 PS (52 kW) oder 90 PS (66 kW) bestellen.

Seine Österreich-Premiere feiert der Kia Rio auf der Vienna Autoshow im Jänner. Die Markteinführung findet im Februar 2017 statt.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt