IAA: Neuer Kia Sorento vorgestellt

Kia hat auf der IAA den überarbeiteten Sorento präsentiert, der noch 2017 zu den Händlern rollen wird.

Das SUV-Flaggschiff von Kia bekommt für das neue Modelljahr ein Facelift und wird technisch aufgewertet. Zu erkennen ist der neue Sorento an einer überarbeiteten Front- und Heckpartie. Neue LED-Scheinwerfer und LED-Rückleuchten verleihen dem Sorento einen moderneren Touch. Ebenfalls neu sind die 17" bis 19" großen Leichtmetallfelgen.

Im Innenraum erkennt man den neuen Modelljahrgang an einem neuen Lenkrad, einer überarbeiteten Instrumenteneinheit, einem neuen LCD-Display für die Klimaanlage und mehr Softtouch-Materialien, die dem Fahrzeug einen hochwertigeren Touch geben. Neue Infotainmentsysteme mit bis zu 8" großem Touchscreen runden die Änderungen im Innenraum ab. Für guten Sound sorgt ein neues Harmon/Kardon-Premium-Soundsystem mit 640 Watt Gesamtleistung.

Auch technisch hat sich einiges getan, der 2,2 Liter CRDi-Motor mit 200 PS ist nun mit einer 8-Gang-Automatik ausgerüstet. Bessere Schaltvorgänge sollen für mehr Komfort und einen geringeren Verbrauch sorgen. Neben den bisherigen Assistenzsystemen, wie etwa dem Kollisionswarnsystem und dem Querverkehrswarner, kommen nun auch ein Spurhalteassistent mit korrigierendem Lenkeingriff und ein Fernlichtassistent für die LED-Scheinwerfer hinzu.

Als neue Ausstattungslinie kommt die sportliche GT-Line ins Programm, die dem Sorento einen noch dynamischeren Look verleiht. Marktstart für den überarbeiteten Sorento ist Ende 2017.

Kommentare