Kia Soul EV: Elektroauto startet Ende 2014

Noch dreht der Kia Soul EV getarnt seine letzten Testrunden, auf der Auto Show in Los Angeles wird er dann seine Premiere feiern.

Der Kia Soul EV ist das erste rein elektrisch betriebene Fahrzeug von Kia, das auch außerhalb von Korea erhältlich sein wird. Die Bauweise des Soul hat sich dabei gut geeignet, ihn auch zum Elektroauto zu adaptieren.

Seine Premiere feiert der Kia Soul EV in Los Angeles auf der Auto Show, erhältlich ist er dann ab Ende 2014. Der Soul EV soll dabei mit einer Reichweite von über 200 Kilometer glänzen können, womit auch Pendler in Ballungsräumen bequem ihren Arbeitsplatz in der Stadt erreichen und auch wieder ohne Aufladen nach Hause kommen.

Der 110 PS (81 kW) starke Elektromotor kann mit einem maximalen Drehmoment von 285 Nm aufwarten und beschleunigt in rund 12 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 145 km/h.

Die Lithium-Ionen-Polymer-Batterien haben eine Kapazität von 27 Kilowattstunden und können an jeder Steckdose mit Standardanschluss innerhalb von rund 5 Stunden aufgeladen werden. An einer Schnellladestation stehen bereits nach 25 Minuten 80% der Kapazität wieder zur Verfügung.

Spezielle Designelemente sollen den Soul EV von den anderen Soul-Modellen abheben, und auch die Ausstattung wird sehr umfassend sein. Mit an Bord sind unter anderem LED-Tagfahrlicht, LED-Heckleuchten, spezielle 16"-Leichtmetallfelgen, eine adaptierte Version der Supervision-Instrumentenanzeige, ein 8"-Display und viele Materialien aus wiederverwerteten Stoffen.

Preise und ein genauer Termin, wann der Soul EV in Österreich erhältlich sein wird, sind noch nicht bekannt.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt