Facelift für den Kia Stonic

Der Kia Stonic wird für das neue Modelljahr optisch aufgefrischt und bekommt auch erstmals einen Mild-Hybridantrieb.

Das Modelljahr 2021 bringt für den Kia Stonic einige Änderungen. Optisch zeigt sich der kleine SUV deutlich geschärft, vor allem die neu gestaltete Frontpartie mit dem markanteren Scheinwerferlayout fällt sofort auf.

Aber auch im Innenraum gibt es Änderungen, mit dem Facelift wird der Touchscreen von 7″ auf 8″ vergrößert, und es kommt eine neue Software für das Infotainmentsystem zum Einsatz. Dieses hat auch die Online-Dienste UVO Connect an Bord.

Neuer Sparmeister unter den Benzinern ist der 1.0 T-GDI 120 EcoDynamics+ mit 48-Volt-Technik. Der Mild-Hybrid-Antrieb soll für mehr Sparsamkeit sorgen, den Stonic aber dennoch etwas flotter machen.

Überarbeitet hat man auch den 1,0 T-GDI mit 100 PS (74 kW), der auch ohne Mild-Hybrid-System etwas sparsamer geworden ist. Als Einstiegsmotorisierung bleibt der 1,2 Liter-Saugmotor mit 84 PS (62 kW) im Programm.

Preislich startet der überarbeitete Stonic in Titan-Ausstattung bei 17.290,- Euro. Interessant ist aber auch das Sondermodell “25-Jahre-Edition”, welches ab 20.790,- Euro erhältlich ist.