KIA Modelle auf der Vienna Autoshow 2008

Premiere des KIA Picanto, pro_cee'd und Sportage Facelift

Mit dem kompletten Modellprogramm ist KIA auf der kommenden Vienna Autoshow im Jänner 2008 vertreten. Highlights auf dem KIA-Stand in der Halle D sind vor allem der Picanto mit Facelift, der neue KIA pro_cee'd als sportliches Kompakt-Coupé und der KIA Sportage aus europäischer Fertigung mit in seiner Klasse konkurrenzlosem Garantieumfang.

Östereich-Premiere: der neue KIA Picanto

Mit mehr Sicherheit, mehr Variantenvielfalt und ein wenig gewachsen präsentiert sich der rundum neue KIA Picanto. Erstmals ist auch ESP für den 3,54 Meter langen Stadtflitzer verfügbar. Sparsam und Umweltfreundlich: der CO2-Ausstoß beträgt ab 112g/km, damit zählt der KIA Picanto zu den sparsamsten Fahrzeugen am Markt. Der neue KIA Picanto startet bei 8.990 Euro .

Österreich-Premiere: der neue KIA pro_cee'd

Die cee'd Familie von KIA wird immer kompletter. Erstmals wird das Coupé KIA pro_cee'd dem Österreichischen Publikum präsentiert. Gegenüber dem Fünftürer ist das neue Modell länger, flacher aber auch leichter geworden. Motorisch bietet das pro_cee'd Coupé die gleiche Auswahl wie die fünftürige Limousine, also Benziner mit 1,4, 1,6 und 2 Litern Hubraum und einer Leistung von 105-143 PS und Diesel mit 1,6 und 2 Litern Hubraum und 90 bis 140 PS. Auch beim pro_cee'd muss man beim Komfort und bei der Sicherheit keine Kompromisse eingehen. Trotz sportlichen Designs bietet der pro_cee'd Platz für fünf Passagiere und bietet mit 340 Litern das gleiche Kofferraumvolumen wie der Fünftürer. Alle Versionen bieten sechs Airbags, ESP, aktive Kopfstützen und Klimaanlage serienmäßig. Der pro_cee'd startet bei 14.990 Euro .

KIA Sportage

Seit Herbst 2007 wird der KIA Sportage im Slowakischen KIA Werk für Europa gefertigt. Mit dem Wechsel des Produktionsstandortes gingen auch kleine Änderungen am Fahrzeug einher. Der weiter gesteigerten Produktqualität trägt der Hersteller mit einem für diese Klasse außergewöhnlichen Garantiepaket Rechnung. Die neuen KIA Sportage aus europäischer Fertigung genießen fünf Jahre Vollgarantie sowie sieben Jahre Garantie auf den kompletten Antriebsstrang (limitiert auf 150.000 km).

An der Frontansicht bemerkt man den geänderten Kühlergrill und die Scheinwerfer mit abgedunkeltem Gehäuse. Zugleich weist der europäische KIA Sportage serienmäßig monochrome Lackierung in allen Ausstattungsvarianten und Farben auf. Die Zugkraft wurde erhöht und im Innenraum wurde den Bedürfnissen europäischer Autokäufer besser Rechnung getragen, indem die Sitze mit verlängerten Schenkelauflagen versehen wurden. Auch das Fahrwerk wurde zugunsten einer verbesserten Straßenlage fein abgestimmt.

Zu beachten ist auch das attraktive Sondermodell anlässlich der Fußball-Europameisterschaft UEFA Euro 08 , bei der KIA als Partner auftritt.

Variation in XR

Die Modellreihen Picanto, Rio sowie die cee'd Familie sind ab sofort auch in einer besonders sportlichen XR Variante zu haben.

Beim KIA Picanto ist die XR Variante mit dem stärkeren Benzinmotor mit 1.1 Litern Hubraum und 65 PS gekoppelt. Dezente Veränderungen mit schwarzen Akzenten machen das sportliche Spitzenmodell bereits von außen erkennbar. Serienmäßig werden Leichtmetallfelgen mit Reifen der Dimension 175/50 R 15 verbaut. ESP ist serienmäßig. Der KIA Picanto XR kostet € 12.990,- inkl. aller Abgaben.

Beherzter stellt sich der KIA Rio XR dar. Rundum verschönert, sowie im Innenraum in einer exklusiven Rot-Schwarz-Kombination, setzt sich die Version deutlich von den anderen Versionen der Modellreihe ab. Der KIA Rio XR ist um 30 mm tiefer gelegt und steht auf 17"-Felgen mit Bereifung der Dimension 205/40 R 17. ESP ist serienmäßig . Ausschließlich in der Spitzenmotorisierung 1.5 CRDi mit 110 PS verfügbar, kostet der KIA Rio XR € 19.650,- inkl. aller Abgaben.

Der cee'd XR setzt sich ebenfalls optisch von den zivileren Ausstattungsversionen ab. Kühlergrill, Scheinwerfer sowie serienmäßig abgedunkelte Scheiben ab der B-Säule lassen das Fahrzeug gestreckter und eleganter wirken. Im Innenraum fällt vor allem das neue Sitzdesign mit Teilleder und Stoffmittelbahnen in Reifenprofildesign auf. Der KIA cee'd XR bildet zusammen mit den Active pro Versionen die Spitze des Programms und weist eine Komplettausstattung inklusive Schiebedach auf. In allen drei Karosserievarianten sowie mit 2.0 CVVT Benziner (143PS) und 1.6 CRDi (115PS) bzw. 2.0 CRDi (140PS) Diesel erhältlich, kostet der Einstieg in die XR Welt hier ab € 21.990,- (pro_cee'd XR) inkl. aller Abgaben.

Rennserie mit pro_cee'd

Seit Jahren organisiert der polnische KIA Importeur mit dem Picanto Cup eine populäre, leistbare Rennserie für die Rundstrecke. Steigende Zuschauerzahlen und große Resonanz insbesondere beim Rennfahrernachwuchs haben die Rennserie immer weitere Kreise ziehen lassen. Zuletzt fanden Rennen auch am Pannoniaring in Ungarn sowie in Brünn statt und damit schon beinahe vor den Toren Wiens.

Den technischen Möglichkeiten und dem Markterfolg der cee'd Familie Rechnung tragend, findet heuer erstmals ein KIA cee'd Cup statt. Das erste aufgebaute Rennfahrzeug der Serie auf Basis KIA pro_cee'd wird auf der Vienna Autoshow gezeigt. Eine Rennsaison lässt sich mit € 18.600,- komplett bestreiten .

Das Fahrzeug basiert auf einem serienmäßigen KIA pro_cee'd 2.0 CVVT Benziner, der durch Chiptuning (V-Tech) maßvoll auf etwa 155 PS leistungsgesteigert sowie mit einem Auspuff von El-Tec versehen wurde. Karosserieseitig wurde ein homologierter Überrollkäfig von Ireco Motorsport eingebaut. Der Schalensitz Momo Daytona ruht auf einem Alu-Gestell. Ein MOMO Lenkrad wurde verbaut, weiters ein 2kg-Feuerlöscher und ein Batterieschalter. Der Innenraum wurde zwecks Gewichtsersparnis gestrippt, einige Teile durch Karbon ersetzt. Fahrwerksseitig wurde neben einer Tieferlegung auf Bilstein Stoßdämpfer umgerüstet. Eine Domstrebe steigert die Stabilität. Die Felgen besitzen die Dimension 7x17" mit Slicks . Die Bremsen wurden mit Carbon-Bremsbelägen aufgerüstet.

Detaillierte Informationen sowie die aktuellen Ergebnisse während der Saison finden sich unter www.ceed-cup.pl im Internet.

Kommentare

Weitere KIA Meldungen

Markenwelt