Kia cee´d GT und pro cee´d GT - Fahrbericht

Mit dem cee´d GT und dem pro cee´d GT bietet nun auch Kia sportliche Modelle in der Kompaktklasse an. Wir konnten schon erste Eindrücke sammeln.

Erstmals steigt nun auch Kia ins sportliche Kompaktsegment ein und bietet mit dem cee´d GT und pro cee´d GT eine ganz auf Sportlichkeit getrimmte Version an.

Der GTI-Jäger von Kia zeigt sich schon optisch sehr rasant. Vor allem die geänderte Frontpartie mit den markanten LED-Tagfahrlichtern hat viel Biss und das Potential, die linke Fahrspur auf der Autobahn zu räumen.

Seitenschweller, 18"-Leichtmetallfelgen und eine modifizierte Heckschürze sind weitere Merkmale der sportlichen cee´d-Modelle.

Unter der Haube werkt der 1,6 Liter GDI mit einer Leistung von 204 PS (150 kW). Das maximale Drehmoment liegt bei 265 Nm und sorgt für ordentliche Schubkraft.

In nur 7,7 Sekunden sprinten die GT-Modelle von 0 auf 100 km/h und sind bis zu 230 km/h schnell. Bei einer ersten Ausfahrt konnten wir uns schon von den Fahrqualitäten überzeugen.

Überraschend ist dabei, wie harmonisch der cee´d GT abgestimmt ist. Der Motor sprintet nicht nur sehr flott aus dem Stand heraus, er bietet auch im höchsten Gang beim Herausbeschleunigen noch viel Power.

Das manuelle 6-Gang-Getriebe lässt sich sehr knackig schalten und ist auch gut auf die sportliche Auslegung des Fahrzeugs hin abgestimmt.

Der cee´d GT lässt sich dank der sehr direkten Lenkung auch perfekt über kurvenreiche Straßen zirkeln und bietet dabei viel Fahrspaß. Die Federung ist ebenfalls sportlich hart ausgefallen, was auf unebenen Straßen nicht so angenehm ist, den sportlichen Charakter aber weiter unterstreicht.

Dennoch ist der sportliche Kia auch langstreckentauglich, vor allem die Top-Geräuschdämmung, bei der selbst bei hohem Autobahntempo kaum Wind-, Motor- oder Abrollgeräusche in den Innenraum dringen, ist dabei lobenswert.

So sportlich sich der cee´d GT bewegen lässt, so sportlich ist auch der Innenraum ausgestattet. Die sehr bequemen Recaro-Sportsitze in Leder/Velours-Bezug harmonieren perfekt mit den Applikationen in Klavierlackoptik, dem sportlichen Lenkrad und den adaptierten Bezügen von Armaturen und Türen. Die Aluminium-Sportpedale runden den sportlichen Touch weiter ab.

Ein Highlight ist auch die Umstellmöglichkeit des Tachos, der sich via GT-Taste am Lenkrad noch sportlicher präsentiert. Neben der digitalen Darstellung der Geschwindigkeit werden rechts und links im Zentralinstrument noch die Touren und der Ladedruck des Turbos angezeigt.

Zur sehr üppigen Serienausstattung zählen auch eine 2-Zonen-Klimaautomatik, Xenon-Scheinwerfer mit adaptivem Abbiegelicht, Smart-Key und Startknopf, Regensensor, ein Tempomat sowie ein Audiosystem.

Das ganze Paket gibt es dann auch noch zu einem Schnäppchenpreis. Der pro cee´d GT ist nämlich bereits ab 27.690 Euro und der cee´d GT ab 28.190 Euro erhältlich - natürlich inkl. 7-Jahres Garantie.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt