Kia zeigt neue Elektromodelle

Am Kia EV Day 2023 hat die koreanische Marke einen Ausblick auf zukünftige Elektromodelle gegeben, der EV5 zeigt sich dabei schon im Serientrimm.

Bei Kia geht die Elektrifizierung der Modellpalette in den nächsten Jahren zügig voran, am Kia EV Day hat man jetzt einen Ausblick auf die nächsten Elektro-Neuheiten gegeben.

Als Serienmodell zeigt sich dabei erstmals der EV5, ein kompakter Elektro-SUV unterhalb des EV6. Das Modell wird in China und Korea gebaut, in China wird es drei Varianten geben. Die Basisversion mit 218 PS (160 kW) und 64 kWh-Batterie soll bis zu 530 Kilometer Reichweite bieten.

Bis zu 720 Kilometer soll bei gleicher Leistung die Version mit 88 kWh-Batterie schaffen. Eine Allradversion mit einer Gesamtleistung von 313 PS (230 kW) soll auf eine Reichweit von rund 650 Kilometern kommen, auch hier ist eine 88 kWh-Batterie an Bord.

Mit dem Concept EV3 und Concept EV4 blickt man noch in die Zukunft, der EV3 soll als kleinstes Elektro-SUV den zukünftigen Einstieg in die Elektro-Welt von Kia markieren.

Das Design zeigt sich dabei ganz im Stil der größeren EV-Modelle und wirkt sehr modern. Auch beim Innendesign zeigen sich Ähnlichkeiten mit den aktuellen Modellen.

Als erste Elektrolimousine von Kia wird der EV4 auf den Markt kommen, der jetzt noch als Concept Car gezeigt wurde. Er zeigt sich in einem sehr auffälligen und futuristischen Design. Die technische Basis wird er sich mit dem Hyundai IONIQ 6 teilen.