Die neue Lada 2190 Granta Limousine

Auf der AMI 2012 in Leipzig wird Lada erstmals seine neue Kompaktlimousine 2190 Granta in Westeuropa präsentieren.

Gefühlsmäßig hat man öfters die Chance, eine totale Sonnenfinsternis zu erleben, als ein neues Lada-Modell zu sehen, doch mit dem 2190 Granta gibt Lada wieder ein kräftiges Lebenszeichen von sich.

Die 426 cm Lange Kompaktlimousine ist das erste gemeinsam von AVTOVAZ und Renault entwickelte Fahrzeug. Renault hat mit Dacia schon viel Erfahrung im Bau von günstigen, aber robusten und zuverlässigen Autos sammeln können, dieses Know-How kommt nun auch AVTOVAZ zugute.

Auf den ersten Fotos wirkt der neue Lada sehr modern, vor allem die Frontpartie ist auch sehr dynamisch gestaltet und hat mit dem Chromzierstreifen, der den Kühlergrill durchstreift, auch einen edlen Touch bekommen.

Mit einer Höhe von 150 cm dürfte der Lada auch auf allen Plätzen viel Kopffreiheit bieten, auch das Kofferraumvolumen ist mit 480 Liter äußerst großzügig bemessen. Immerhin soll der Lada vor allem durch Funktionalität, Platzangebot und einen günstigen Preis die Kunden überzeugen.

Angetrieben wird der Lada 2190 Granta von einem 1,6 Liter Motor, der über eine Leistung von 90 PS (66 kW) verfügt und die Euro 5 Norm erfüllt. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h absolviert der Russe mit französischen Genen in 11,8 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit wird mit 167 km/h angegeben.

Bezüglich Ausstattung und Preisen gibt es noch keine Info, der neue Lada soll aber noch dieses Jahr in den Handel kommen.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt