Lamborghini Aventador am Flughafen Miami

Zum Launch des Aventador LP700-4 Roadster hat Lamborghini am Miami International Airport gezeigt, wie schnell der offene Sportwagen ist.

Mit hoher Geschwindigkeit sind am gestrigen Tage fünf neue Lamborghini Aventador LP 700-4 Roadster die Start- und Landebahn des internationalen Flughafens von Miami, dem meist frequentierten internationalen Flughafen der USA, entlang gefahren. Mit spezieller Genehmigung seitens der “Federal Aviation Administration” (F.A.A.) und des Bezirkes Miami-Dade ist diese Art von Test zum erstem mal überhaupt möglich geworden.

Die Lamborghinis haben dabei auf dem Flughafen mühelos die Startgeschwindigkeit eines Passagierflugzeuges, die bei 240 bis 290 km/h Stunde liegt, überschritten. Kein aktuell im Einsatz befindliches Flugzeug fährt auf dem Boden die 338 km/h, die die 700 PS starken Fahrzeuge auf der abgesperrten Strecke erreicht haben.

Vor dem Hochgeschwindigkeitstest wurden die Lamborghini Aventador Roadster auf der Runway für ein Fotoshooting vor einer Boing 777 der American Airlines aufgereiht. Aufgrund einer präzisen Planung von Seiten der Behörden von Miami-Dade und der F.A.A., gab es keine Verzögerungen im regulären Flugplan.

Die Veranstaltung auf dem Flughafen ist der Beginn eines zehntägigen Media Launch und Händler Events zur Präsentation des Aventador Roadster in Miami. Der Startschuss dazu fiel im Rahmen einer Pressekonferenz im Lummus Park auf dem Ocean Drive in Miami Beach, gefolgt von einer Parade aus 50 Fahrzeugen auf der Colins Avenue in South Beach.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt