Lamborghini Egoista - Concept zum 50er

Anlässlich des 50. Firmenjubiläums von Lamborghini hat der Designchef des VW-Konzerns, Walter De Silva, den Egoista geschaffen.

Zum 50. Geburtstag von Lamborghini hat Walter De Silva ein ganz besonderes Geschenk nach Sant´Agata Bolognese mitgebracht, den Lamborghini Egoista. Das Design des Einzelstücks ist eine Mischung aus den bewährten Designelementen der Marke, einem Kampfjet und einem Ufo. Im oberen Fahrzeugberich sieht man keine aerodynamischen Anhänge, sondern in das Karosserieprofil eingebaute Aeroflaps, die in Abhängigkeit von den Fahrbedingungen automatisch eingreifen.

Zwei horizontale Heckflaps aktivieren sich zur Steigerung der Fahrzeugstabilität bei hoher Geschwindigkeit, während eine Reihe an schuppenförmigen, auf dem Rücken der Motorhaube angeordneten Luftschlitzen den Zufluss der Kühlluft zum 600 PS starken V10 Triebwerk gewährleisten.

Die Scheinwerferanlage des Lamborghini Egoista zeigt Ähnlichkeit mit der eines Flugzeugs inkl. rotem Positionslicht links am Dach und einem grünen rechts. Als Parallele zu einem Kampfjet ist auch das Cockpit zu sehen, welches nur einer Person Platz bietet und ganz um den Fahrer/Piloten herum gestaltet ist.

Dabei wurden alle Elemente so futuristisch gehalten, wie sich schon die Außenoptik des Egoista präsentiert. Zum Einsteigen wird zudem auch eine Glaskuppel nach vorne gekippt, ebenfalls ein Merkmal von Kampfjets.

Der Lamborghini Egoista ist auf jeden Fall ein Hingucker, wenngleich er mit den zarten und geschwungenen Formen der ersten Lamborghini-Modelle keine Gemeinsamkeiten mehr vorweisen kann. Einen Platz in einem Science Fiction-Blockbuster könnte der Egoista aber auf jeden Fall leicht bekommen.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt