3,3 Mio netto: Der neue Lamborghini Veneno Roadster

Lamborghini bringt mit dem Veneno Roadster ein weiteres Modell mit streng limitierter Stückzahl auf den Markt.

Als weiteren Höhepunkt seines 50. Firmenjubiläums präsentiert Lamborghini mit dem Veneno Roadster einen offenen Rennsport-Prototyp mit Straßenzulassung, der mit extremem Design und atemberaubender Performance glänzt.

Im Laufe des Jahres 2014 werden insgesamt neun Exemplare entstehen, die zum Preis von 3,3 Millionen Euro (exklusive Steuern) angeboten werden. Wer den Zuschlag erhält, kann sich über ein wirklich sehr spezielles Auto freuen.

Der offene Supersportwagen besticht nicht nur mit seinem extrem futuristischen Design, sondern auch mit enormer Leistung. Der 6,5 Liter 12-Zylinder des Veneno Roadster verfügt über eine Leistung von 750 PS (552 kW).

In nur 2,9 Sekunden sprintet der Supersportwagen mit Allradantrieb von 0 auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 355 km/h. Die Schaltung erfolgt über ein extrem schnell schaltendes ISR-Getriebe, welches über fünf Fahrmodi verfügt.

Ein Monocoque aus kohlestofffaserverstärktem Kunststoff ist die Basis für den Roadster, der durch viele Leichtbaumaterialien auf ein Gesamtgewicht von nur 1.490 Kilogramm kommt. Das Fahrwerk ist ganz auf den Einsatz auf der Rennstrecke abgestimmt, und auch die Keramik-Bremsen sind der Leistung entsprechend dimensioniert.

Der in der speziell entwickelten Außenfarbe "Rosso Veneno" präsentierte Roadster zeigt auch im Innenraum seine sportlichen Ambitionen und bietet ein eng geschnittenes Cockpit mit Digitaltacho und vielen Carbon-Einlagen in Armaturen, Mittelkonsole und Türen.

Auf unseren Straßen werden wir den Veneno Roadster wohl kaum sehen, die neun Exemplare werden vermutlich in Garagen von Sammlern verstauben oder in der Wüste ein paar Scheichs viel Fahrspaß bieten.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt