Land Rover Freelander 2 - Modell 2013 ab sofort bestellbar

Ab sofort kann der frisch geliftete Land Rover Freelander 2 bestellt werden. Im Vergleich zum Vorgänger ist er sogar 1.500 Euro günstiger.

Land Rover hat dem Freelander 2 ein dezentes Facelift spendiert, welches den Offroader noch eleganter macht. Auf den ersten Blick erkennt man den neuen Modelljahrgang an den neuen LED-Leuchteinheiten an Front und Heck, sowie neuen 17"-Leichtmetallfelgen, die schon bei der Basisversion Serie sind.

Überarbeitet wurde auch der Innenraum, den man an einer neu gestalteten Mittelkonsole sowie einer hochwertigeren Materialanmutung erkennt. Im neuen Kombiinstrument findet zwischen den Zifferblättern nun ein 5"-Display Platz, auf dem die wichtigsten Fahrzeuginformationen angezeigt werden.

In der Mittelkonsole informiert ein 7"-Monitor über die Navigation und andere Systeme. Mehr Komfort bietet auch die elektronische Parkbremse mit intelligenter Steuerung. Das System erkennt, ob der Wagen an einem Gefälle bzw. einer Steigung geparkt wurde und stellt die Bremskraft entsprechend ein.

Ein schlüsselloses Zugangssystem, eine Rückfahrkamera, die "Say What You See"-Sprachsteuerung sowie Meridian-Spitzensoundsysteme mit bis zu 17 Lautsprechern und 825 Watt Leistung runden die Highlights des neuen Freelander 2 weiter ab.

Neu ist auch der Si4 GTDi 2,0 Liter Benzinmotor, der den bisherigen 6-Zylinder-Benzinmotor ersetzt. Bei gleicher Leistung (240 PS / 177 kW) bietet der neue Motor mit 340 Nm ein um 7 Prozent höheres Drehmoment, der Verbrauch und der CO2-Ausstoß konnten hingegen deutlich gesenkt werden (-12% CO2-Ausstoß).

Weiter im Programm ist auch der 2,2 Liter Diesel, der mit 150 PS (110 kW) oder 190 PS (140 kW) erhältlich ist. Der starke Diesel und der Benziner sind serienmäßig mit einer 6-Gang-Automatik ausgerüstet, der 150 PS Diesel kommt mit einem manuellen 6-Gang-Getriebe.

Erfreulich ist auch, dass der neue Land Rover trotz besserer Ausstattung günstiger geworden ist. Das Einstiegsmodell, der Freelander 2 2,2eD4 2WD ist mit einem Preis von 26.900 Euro um 1.500 Euro günstiger als sein Vorgänger.

Der billigste Allradler, der Freelander 2 2,2 TD4 4WD, kommt auf 29.900 Euro. Um 8.000 Euro ist der Benziner günstiger geworden, dieser ist jetzt ab 42.500 Euro bestellbar.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt