Premiere: Der neue Land Rover Defender

Lange Zeit mussten die Fans auf die Neuauflage der Geländewagen-Ikone warten. Jetzt hat Land Rover die neue Generation des Defender präsentiert.

Die neue Generation des Land Rover Defender hat ein schweres Erbe anzutreten. Sein Vorgänger war DIE Geländewagen-Ikone schlechthin und für seine Langlebigkeit berühmt. Optisch zeigt sich der neue Defender auf jeden Fall sehr modern, ist aber auch ganz im Stil des Vorgängers noch recht eckig gestaltet. Den Designern ist es auf jeden Fall gelungen, den Stil des Ur-Land Rovers auf das neue Modell zu übertragen.

Im Vergleich zum Vorgänger soll der Neue aber mit unzähligen Möglichkeiten zur Individualisierung auch Lifestyle orientierte Kunden ansprechen. Dennoch soll er im Gelände noch bessere Dienste leisten als sein Vorgänger. Schon am Papier sieht es so aus, als ob sich die Techniker selbst übertroffen haben. Der neue Defender hat bis zu 900 Kilogramm Nutzlast, eine Anhängelast von bis zu 3,5 Tonnen, schafft eine Watttiefe von 900 mm und verfügt erstmals über ein konfigurierbares Terrain Response-System.

Zum Start kann man aus vier verschiedenen Motorisierungen wählen, es stehen Dieselmotoren mit 200 PS (147 kW) oder 240 PS (177 kW) sowie Benzinmotoren mit 300 PS (221 kW) oder 400 PS (294 kW) zur Wahl. Das Topmodell sprintet in nur 6,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h und ist bis zu 208 km/h schnell.

Im Vergleich zum alten Defender soll der neue auch onroad viel Spaß und Komfort bieten. Dazu hat man auch den Innenraum sehr luxuriös gestaltet. Der Mix aus moderner Technik und robusten Materialien steht dem Defender sehr gut. Ein Digitaltacho ist ebenso verfügbar wie ein modernes Infotainmentsystem oder eine 2-Zonen-Klimaautomatik.

Zum Start wird es den Defender 110 mit vier Türen und einer 5+2 Sitzkonfiguration geben. Bei diesem Modell stehen hinter der zweiten Sitzreihe noch 1.075 Liter Stauraum zur Verfügung. Die kleinere Version mit 2 Türen, der Defender 90, wird erst Ende 2020 ausgeliefert. Ebenso erst 2020 kommt eine Plug-in-Hybrid-Version. Der Defender 110 kann ab sofort bestellt werden, der Basispreis liegt bei 65.700 Euro. Die Auslieferung startet im Frühling 2020.