Range Rover - Modell 2017

Für das neue Modelljahr wird der Range Rover technisch aufgewertet und um ein neues Topmodell erweitert.

Der Range Rover bekommt für das neue Modelljahr eine Fülle an technischen Neuerungen, und mit dem Range Rover SVAutobiography Dynamic kommt auch ein neues Topmodell hinzu. Das bislang sportlichste Modell des Range Rover wird von einem 5,0 Liter-V8-Motor mit 550 PS (405 kW) angetrieben und sprintet in nur 5,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Schaltung erfolgt über eine 8-Gang-Automatik. Für mehr Agilität wurde auch das Fahrwerk der erhöhten Leistung angepasst und mit einem Schuss mehr Sportlichkeit versehen.

Alle Range Rover des Modelljahrgangs 2017 können sich zudem über eine Fülle an Neuerungen freuen. Für mehr Sicherheit sorgen ein erweiterter Anhängerassistent und ein intelligenter Geschwindigkeits- begrenzer, der das Tempo den gesammelten Daten der Verkehrszeichenerkennung anpasst. Zudem sorgen ein Aufmerksamkeitsassistent und ein Totwinkelassistent für mehr Sicherheit. Die Systeme lenken das Fahrzeug selbsttätig zurück auf Kurs, sollte der Fahrer versehentlich den Weg eines anderen, im toten Winkel befindlichen Verkehrsteilnehmers kreuzen.

Im Innenraum findet sich mit dem InControl Touch Pro ein neues Infotainmentsystem mit 10,2"-Touchscreen und "Dual View"-Technologie. Verbessert wurde auch das Terrain Response 2 Allradsystem, das sich jetzt noch besser den Fahrbahnbedingungen bei Offroad-Fahrten anpassen kann. Das neue "All-Terrain Info Centre" versorgt den Fahrer zudem über alle aktuellen Fahrzeugkonfigurationen auf dem 10,2"-Touchscreen.

Der Range Rover Modelljahrgang 2017 ist ab sofort bestellbar. Das günstigste Modell startet bei 112.000 Euro, die neue Topversion, der Range Rover SVAutobiography Dynamic, kommt auf 213.400 Euro.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt