Range Rover Sport meistert Inferno Skipiste

Mit Bravour den Berg hinunter: Range Rover Sport meistert die legendäre "Inferno"-Skipiste in der Schweiz.

Bis zu 75% Gefälle, 2.170 Meter Höhenunterschied und das mit bis zu 155 km/h: Der Range Rover Sport hat einen eindrucksvollen Beweis seiner Leistungsfähigkeit geliefert. In Mürren/Schweiz meisterte der britische SUV die Piste des legendären "Inferno"-Rennens - eines der ältesten und mit einer Länge von fast 15 Kilometern härtesten Ski-Abfahrtsrennen der Welt. Als erstes Serienmodell überhaupt wagte sich der Range Rover Sport an diese Herausforderung auf tückischem Terrain und unter schwierigen Wetterbedingungen.

Gesteuert vom britischen Rennfahrer und Stunt-Piloten Ben Collins, benötigte der weitgehend seriennahe Range Rover Sport für die 14,9 Kilometer vom Gipfel des Schilthorns nach Lauterbrunnen 21 Minuten und 36 Sekunden.

Kommentare