Lexus 1990 versus 2020

Im Jahr 1990 feierte Lexus gerade erst seinen ersten Geburtstag, heute bietet die Marke ein umfangreiches Modellangebot.

Mit der Marke Lexus hat Toyota im Jahr 1989 eine Submarke eingeführt, die vor allem im Premium-Segment die Kunden von Mercedes, BMW und Audi zu Lexus locken sollte.

In Amerika ist die Rechnung auch auf Anhieb aufgegangen, und Lexus hat bei den Verkäufen schnell die deutsche Konkurrenz überholt. Im Laufe der Zeit hat man die Modellreihen stetig erweitert.

Zum Start hat es nur den ES und den noblen GS gegeben, wobei der ES ein auf Lexus getrimmter Toyota war, während der LS eine komplette Eigenentwicklung darstellte.

In Europa konnte Lexus mit dem RX erste Erfolge verzeichnen, der frischen Schwung in das damals noch sehr junge Premium-SUV-Segment gebracht hat.

An die Erfolge in Amerika konnte Lexus aber in Europa nie anknüpfen, was sehr schade ist. Die Modelle sind allesamt bestens verarbeitet, durch den großteils zum Einsatz kommenden Hybridantrieb auch sehr sparsam und preislich im Vergleich zur deutschen Konkurrenz sehr günstig.

Zudem hat man eine große Auswahl an Modellen wie die Gegenüberstellung von 1990 und 2020 zeigt:

Lexus-Modelle 1990:

- Lexus ES

- Lexus GS

Lexus-Modelle 2020:

- Lexus IS

- Lexus ES

- Lexus GS

- Lexus LS

- Lexus UX

- Lexus NX

- Lexus RX

- Lexus GX

- Lexus LX

- Lexus RC

- Lexus LC

- Lexus LC Cabrio

Man hat somit in fast jeder Klasse das passende Fahrzeug parat, und 2020 kommt mit dem UX 300e auch erstmals ein Elektroauto ins Modellprogramm hinzu.

Einige Fotos der Lexus-Modellreihen von 1990 und 2020 finden Sie unten in der Bildergalerie!