Lexus GS - Die neue Generation

Neuigkeiten bei den einzelnen Modellen

Der neue Lexus GS ist das erste nach der neuen "L-Finesse"-Philosophie entwickelte Serienfahrzeug und kommt bei uns im April 2005 auf den Markt. Mit einem elegant-fließenden Karosserie-Design, hervorragender Ergonomie im Fahrgastraum und zahlreichen innovativen technischen Lösungen möchte der GS im Luxussegment neue Qualitätsmaßstäbe setzen.

Das Außendesign des neuen GS wird durch eine gestreckte Linienführung mit dezent eingesetzten Kontrastelementen geprägt. Ein solcher Kontrast findet sich beispielsweise in der straffen Eleganz der Motorhaube einerseits und der formenreichen Gestaltung der vorderen Kotflügel sowie der Frontschürze andererseits. Der markant gezeichnete Heckbereich und zahlreiche sportliche Stilelemente verhelfen dem GS zu einem überaus kraftvollen Gesamteindruck.

Im Innenraum wurde besonderer Wert auf ein großzügiges Raumgefühl gelegt. Die in Anlehnung an den Kühlergrill gestaltete Instrumententafel dient als verbindendes Element zwischen Innen- und Außendesign. Hochwertige Hölzer, elegantes Metall sowie feinste Lederakzente prägen das luxuriöse Ambiente.

Als Beispiel für die zentralen Grundsätze der "L-Finesse"-Philosophie wartet der GS mit einer Vielzahl an technologischen Lösungen auf, die seinem Besitzer das Leben leichter machen. So gibt es z.B. beleuchtete Einstiegsleisten und Türgriffe, Fußraumbeleuchtung vorn und hinten, beleuchtete Türgriffe außen, eine Sitzbeleuchtung sowie Karten- und Leselampen, eine Lenkrad- und eine Schaltknaufleuchte. Die meisten dieser Beleuchtungen werden automatisch gesteuert und schalten sich ein, während der Fahrer sich dem Fahrzeug nähert, einsteigt oder den Motor startet. Dank des SmartKey Systems kann der Fahrer den Schlüssel in der Tasche lassen, wenn er die Türen entriegeln oder verriegeln möchte: Das Berühren des Türgriffs reicht aus. Dasselbe gilt für das Anlassen des Motors: Ein Druck auf den Startknopf genügt.Der neue Lexus GS wird in zwei Motorisierungsvarianten angeboten: mit einem mächtigem 4,3 Liter V8 und einem neu entwickelten, leistungsstarken 3,0 Liter V6 Direkteinspritzer. Der optimierte V8 Benzinmotor entwickelt eine Leistung von 283 PS (208 kW) bei 5.600 U/min und ein Drehmoment von 417 Nm bei nur 3.500 U/min. Damit beschleunigt er in 6,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erzielt eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Trotz dieser eindrucksvollen Leistung verbraucht der 4,3-Liter-Motor im Durchschnitt nur 11,4 l/100 km, und erfüllt bereits jetzt die Abgasnorm EURO IV. Der neue V6 Benzinmotor mit 2.995 cm3 Hubraum und zwei obenliegenden Nockenwellen kombiniert ein stöchiometrisches Direkteinspritzungssystem mit dem optimierten variablen Einlass- und Auslassventilsteuersystem Dual VVT-i, um ein ideales Verhältnis von Höchstleistung, sparsamem Verbrauch und geringen Schadstoffemissionen zu erzielen. Er entwickelt eine Leistung von 249 PS (183 kW) bei 6.200 U/min und ein Drehmoment von 310 Nm bei nur 3.500 U/min. Die Beschleunigung liegt bei 7,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h und die Höchstgeschwindigkeit beträgt 240 km/h. Der 3,0-Liter-Motor ist mit einem durchschnittlichen Verbrauch von 9,8 l/100 km überaus sparsam.

Die optional erhältliche Lederausstattung umfasst klimatisierte und beheizbare Vordersitze. Die elektronisch gesteuerte Klimaautomatik kann für die rechte und linke Seite des Fahrgastraumes unabhängig voneinander eingestellt werden und regelt automatisch die unterschiedliche Klimatisierung von Kopf- und Fußraum. Das serienmäßige Audiosystem mit 10 Lautsprechern und einem integrierten 6-fach CD-Spieler lässt sich vom Lenkrad aus bedienen. Das Lexus Satelliten-Navigationssystem auf DVD-Basis wird über einen 7 Zoll großen Farbbildschirm mit Touchscreen-Funktion in der Mittelkonsole bedient. Die neueste Spracherkennungstechnik im Lexus reagiert auf bis zu 300 gesprochene Befehle zur Bedienung des Navigationssystems, der Audioanlage und der Klimaanlage. Dank modernster Bluetooth® Wireless-Technik kann das System auch als Freisprechanlage für das Mobiltelefon genutzt werden.

Beide Triebwerke sind an ein neues elektronisch gesteuertes sechsstufiges Automatikgetriebe mit sequentiellem Schaltmodus gekoppelt. Das Automatikgetriebe ist ausgerüstet mit der elektronischen Schaltkontrolle "Artificial Intelligence Automatic Shift System" AI-SHIFT, die das Schaltprogramm automatisch an die Straßenverhältnisse und an den individuellen Fahrstil anpasst.

Der neue Lexus verfügt über ein hochentwickeltes Pre-Crash Safety System (PCS) , das zur Verringerung von Schäden und Verletzungen bei Kollisionen beiträgt. PCS arbeitet mit einem Mikrowellen-Radarsensor, der Hindernisse vor dem Fahrzeug erkennt und die Information an einen Computer weiterleitet. Unter Berücksichtigung von Fahrgeschwindigkeit, Lenkwinkel und Gierrate berechnet das System dann, ob eine Kollision unmittelbar bevorsteht. In einem solchen Fall werden automatisch die vorderen Sicherheitsgurte gestrafft, während der Bremsassistent maximalen Bremsdruck bereitstellt, um die Aufprallgeschwindigkeit auf das geringst mögliche Maß zu reduzieren. Neben dem PCS ist der GS mit der adaptiven Geschwindigkeitsregelanlage ACC ausgestattet. Sie verfügt über einen Modus für konstante Geschwindigkeit und über einen Modus, der den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug kontrolliert. Die konstante Geschwindigkeit kontrolliert das System auf die bekannte Art und Weise. Daneben kann das System dank des Mikrowellen-Radarsensors des PCS unterscheiden, ob sich ein Fahrzeug unmittelbar vor dem GS oder auf einer benachbarten Spur befindet. Das System passt die Geschwindigkeit automatisch auf die des vorausfahrenden Fahrzeugs an und beschleunigt, sobald die Fahrbahn frei ist, wieder auf die zuvor eingestellte Geschwindigkeit. Mithilfe eines Schalters am Lenkrad kann der Fahrer zwischen großem, mittlerem oder kleinem Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug wählen. Ein Display im GS informiert den Fahrer über die eingestellten Werte.

Der neue GS wurde mit dem erklärten Ziel entwickelt, in puncto Aufprallschutz bei Frontalunfällen sowie bei versetzter Frontalkollision und bei seitlichem Aufprall als Klassenbester abzuschneiden. Die Insassen werden von bis zu 12 Airbags geschützt: von zweistufigen SRS-Frontairbags, von Fahrer- und Beifahrer-Knieairbags sowie von Seiten- und Kopfairbags vorn und hinten. Ein modernes SRS-System ermittelt über Sensoren die Aufprallstärke und steuert dementsprechend die Kraft, mit der die Frontairbags für Fahrer und Beifahrer ausgelöst werden.

Der GS 430 ist zusätzlich mit dem integrierten Fahrdynamik-Management VDIM (Vehicle Dynamic Integrated Management System) ausgestattet, das Fahrleistung, Traktion und Fahrzeugstabilität optimiert. Dabei liefern am gesamten Fahrzeug angebrachte Sensoren umfassende Betriebsdaten an das VDIM, das die aktiven Sicherheitssysteme Antiblockiersystem (ABS), Elektronische Bremskraftverteilung (EBD), Antriebsschlupfregelung (TRC) und Elektronisches Stabilitätsprogramm (VSC) mit der Servolenkung (EPS) und der variablen Lenkuntersetzung (VGRS) koordiniert. Durch die integrierte Steuerung aller Größen, die mit der Fahrzeugbewegung im Zusammenhang stehen, wie Drehmoment, Bremskraft und Lenkung, optimiert das VDIM-System nicht nur den Einsatz der Brems-, Stabilitäts- und Antriebsschlupfsysteme, sondern ist darüber hinaus auch in der Lage, die dynamische Gesamtleistung des Fahrzeugs zu verbessern. Beim Übersteuern beispielsweise wird die automatische Gegenlenkfunktion des VDIM aktiv, bei der die Bremskontrolle mit der elektrischen Lenkung EPS und der variablen Lenkuntersetzung VRGS koordiniert wird und das Fahrzeug so in der Spur hält, ohne dass der Fahrer eingreift. VRGS greift regulierend ein, indem es durch eine kleine Lenkuntersetzung nur solche Lenkbewegungen unterstützt, die sich stabilisierend auswirken. Wenn das Fahrzeug untersteuert, schaltet VGRS auf das größte Untersetzungsverhältnis, um zu vermeiden, dass der Wagen aufgrund einer hastigen Lenkreaktion des Fahrers plötzlich über die Vorderräder ausbricht.

Fünf Euro NCAP-Sterne für den neuen Lexus GS beim Insassen- und Fussgängerschutz ...

Kommentare

Weitere Lexus Meldungen

Markenwelt