Der neue Lexus IS

In Detroit feiert die zweite Generation des Lexus IS ihre Weltpremiere, die auch mit Allradantrieb und in einer Hybrid-Version erhältlich sein wird.

Der neue Lexus IS feierte auf der Motor Show in Detroit seine Premiere. Das Design wurde noch mehr an die größeren Modelle wie den GS und LS angepasst und zeigt die neue Designsprache der Marke sehr deutlich.

Mit einem dynamischen und zugleich kantigen Design möchte der IS der zweiten Generation auch in Europa größere Erfolge gegen die anderen Premium-Modelle der Mittelklasse erzielen.

Lexus hat dabei auch den Innenraum nochmals deutlich aufgewertet und ebenso sportlich und luxuriös ausstaffiert, wie man es beim Anblick der Karosserie erwarten würde.

Für jene, denen der IS dabei noch immer nicht sportlich genug ist, gibt es auch eine F-Sport Version, die für alle Motorisierungen erhältlich ist und mit großem Spoilerwerk rundum eine eigene Zielgruppe erreichen soll.

Bei der Motorisierung kann man zwischen dem IS250, dem IS350 und dem IS300h wählen, der erstmals auch eine Hybrid-Version in die IS-Baureihe bringt. Die V6-Motoren vom IS250 und IS350 sind auch ganz auf Sportlichkeit getrimmt, der IS 350 RWD verfügt sogar schon über eine "Sport Direct Shift"-Automatik mit 8-Gängen.

Auf Wunsch ist die neue Generation des IS auch mit Allradantrieb erhältlich, serienmäßig ist ein Hinterradantrieb an Bord der luxuriösen Mittelklasselimousine.

Der neue IS wird auch mit einem "Drive Mode Select"-System ausgestattet, bei dem der Fahrer zwischen verschiedenen Fahr-Modi wählen kann. Die Modi "ECO", "Normal" und "Sport" gibt es bei allen Versionen, der IS 350 verfügt zudem noch über einen "Sport S+"-Modus.

Für den neuen IS sind natürlich auch viele Assistenzsysteme erhältlich, unter anderem gibt es einen Spurhalteassistenten und einen Toter-Winkel-Warner. Serienmäßig verfügt der IS zudem über 10 Airbags.

In Nordamerika geht der neue IS Mitte 2013 ins Rennen, nach Europa wird er erst Ende des Jahres kommen.

Die neuesten Meldungen

Markenwelt