Lexus LS 460 AWD feiert Weltpremiere in Moskau

Permanenter variabler Allradantrieb für optimale Traktion

Der neue Lexus LS 460 AWD ("All-Wheel-Drive") mit permanentem variablem Allradantrieb feiert auf der Internationalen Automobilausstellung in Moskau seine Weltpremiere. Der Allradantrieb ergänzt perfekt das von Haus aus umfassende Sicherheitspaket der Luxuslimousine mit ihren wegweisenden Sicherheitssystemen und herausragenden dynamischen Fahreigenschaften. Der offizielle Verkaufsstart für den Lexus LS 460 AWD in Österreich ist Dezember 2008 .

Das Allradsystem in einer Konfiguration mit selbstsperrendem Torsen-Mitteldifferenzial übernimmt der LS 460 AWD vom Schwestermodell LS 600h. In dieser weltweit stärksten Hybrid-Limousine kommt der Allradantrieb bereits seit 2007 serienmäßig zum Einsatz.

In beiden Fahrzeugen wird das Drehmoment standardmäßig zu 40 Prozent auf die Vorderachse und zu 60 Prozent auf die Hinterachse verteilt , aber automatisch variiert, wenn die aktuelle Fahrsituation dies erfordert. Angetrieben wird die neue Allradvariante der größten Lexus Baureihe von einem 4,6-Liter V8-Benzintriebwerk mit 280 kW / 381 PS .

Neben der Weltpremiere des LS 460 AWD zeigt Lexus in Moskau den LF-A als Konzeptstudie eines atemberaubenden Supersportwagens, die neue Hochleistungs-Sportlimousine IS F sowie die gesamte Palette an Lexus Fahrzeugen mit Hybridantrieb. Dazu gehören der Hybrid-SUV Lexus RX 400h , die kraftvolle Sportlimousine Lexus GS 450h sowie das Spitzenmodell der Marke, der Lexus LS 600h , der auch in der Variante LS 600hL mit verlängertem Radstand erhältlich ist.

Kommentare

Weitere Lexus Meldungen

Die neuesten Meldungen

Markenwelt