Drei neue Lexus Modelle auf der IAA 2005

Starkes Design und innovative Antriebstechnologien

Die Lexus Modell-Offensive geht in die nächste Runde. Auf der IAA in Frankfurt feiert die Serienversion des neuen Lexus IS ihre Premiere. Die sportliche Limousine repräsentiert die konsequente Umsetzung des Lexus Design Konzepts LFinesse. Im neuen IS 250 debütiert ein V6-Ottomotor mit Direkteinspritzung und einer Leistung von 150 kW / 204 PS aus 2,5 Litern Hubraum. Als erster Lexus überhaupt wird der neue IS auch mit einem Dieselmotor angeboten. Für großen Fahrspaß, hohe Wirtschaftlichkeit und optimale Umweltverträglichkeit sorgt beim IS 220d ein 2,2-Liter-Vierzylinder mit 130 kW / 177 PS und dem von Toyota entwickelten D-CAT Filtersystem (Partikelfilter inkl. NOX Reduktion).
Fotos vom Lexus IS auf der IAA ...

Seine Europa-Premiere erlebt in Frankfurt das neue Top-Modell der GS-Baureihe. Der Lexus GS 450h zeigt, wie innovative Hybridtechnik eine harmonische Verbindung mit Fahrspaß und Leistung eingeht. Mit 250 kW / 340 PS verfügt der GS 450h über den stärksten jemals in einem Serienauto angebotenen Hybridantrieb. Die Fahrleistungen entsprechen denen eines Achtzylinders, der Kraftstoffverbrauch bewegt sich dennoch auf dem Niveau einer Vierzylinder-Mittelklasselimousine.
Fotos von den Lexus GS-Modellen auf der IAA ...

Wie sich Lexus einen zukünftigen Supersportwagen vorstellt, zeigt die Studie LF-A . Erstmals können die Messebesucher den fulminant gestylten Zweisitzer mit von der Formel 1 abgeleiteter Technik und mehr als 500 PS in Augenschein nehmen.
Fotos vom LF-A auf der IAA ...

Kommentare