Weltpremiere für den Lexus NX

Lexus hat jetzt die zweite Generation des NX präsentiert, erstmals wird es den kompakten Luxus-SUV auch mit Plug-in-Hybrid-Antrieb geben. Marktstart ist Ende 2021.

Der Lexus NX ist vor allem bei uns in Europa ein beliebtes Lexus-Modell, Ende 2021 geht die zweite Generation an den Start. Der kompakte SUV zeigt sich jetzt noch dynamischer.

Das weiterentwickelte Lexus-Design steht dem NX sehr gut. Die Front wirkt jetzt noch bulliger, und das Heck kann mit geschliffenen Kanten und über die gesamte Breite verlaufenden LED-Rückleuchten ebenfalls mit einem sehr markanten Design überzeugen.

Im Innenraum zeigt sich der Lexus gewohnt luxuriös, er ist zudem das erste Modell mit dem neuen Lexus Tazuna-Cockpit. Lexus möchte damit dem Fahrer eine direkte und intuitive Kontrolle über das Fahrzeug verleihen.

So kann der Fahrer die Lenkradtasten mit den von ihm bevorzugten Funktionen belegen. Wenn die Taste benutzt wird, erscheint ihre Form auf dem Head-up-Display. So muss der Fahrer den Blick nicht von der Straße nehmen und kann die Hände immer am Lenkrad halten.

Natürlich ist auch ein weit oben positionierter Touchscreen mit einem 14″-Display an Bord. Sehr schön gestaltet sind die im Monitor integrierten Drehregler für die Temperatur. Das Kofferraumvolumen ist mit einem Fassungsvermögen von 500 Litern sehr großzügig dimensioniert.

Bei der Motorisierung wird man bei uns zwischen dem NX 350 h mit einer Systemleistung von 242 PS (180 kW) oder dem neuen NX 450h+ mit Plug-in-Hybrid-Antrieb und einer Systemleistung von 306 PS (225 kW) wählen können.

Der Plug-in-Hybrid verfügt über eine 18 kWh große Batterie und soll bis zu 64 Kilometer rein elektrisch schaffen. Er verfügt serienmäßig über einen Allradantrieb. Der NX 350h ist wahlweise mit Front- oder Allradantrieb erhältlich. Preise hat Lexus noch nicht genannt, der Marktstart soll Ende 2021 erfolgen.