Lexus RX 400h - Power Hybrid

Neuigkeiten bei den einzelnen Modellen

"Nach herkömmlicher Überzeugung lassen sich hohe Fahrleistungen einerseits und geringe Verbrauchswerte andererseits nicht in einem Fahrzeug vereinen. Mit dem RX 400h haben wir diese Auffassung widerlegt und eine neue Dimension im Segment der Sports Utility Vehicles geschaffen", zeigt sich Chefingenieur Osamu Sadakata von der Innovationskraft des neuen RX 400h überzeugt.  Der neue Lexus RX 400h ist mit einem 3,3 Liter V6-Benzintriebwerk ausgerüstet, das 155 kW (211 PS) leistet. Hinzu kommen ein kraftvoller 650 V Drehstromsynchronmotor mit 123 kW (167 PS) an der Vorderachse und ein zweiter Elektromotor mit 50 kW (68 PS), der bei Bedarf die Hinterräder antreibt. Zusammen entwickeln die drei Motoren eine Spitzenleistung von 200 kW (272 PS). Der Hybrid Synergy Drive® verhilft dem Lexus zu einer Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h. Den Spurt von Null auf 100 km/h erledigt der RX 400h in nur 7,6 Sekunden. Dank der stufenlos variablen Kraftübertragung erfolgt die Beschleunigung besonders weich ohne jede Zugkraftunterbrechung.

Das Fahrzeug verfügt neben dem Verbrennungsmotor auch über zwei Elektromotoren, einen Generator, eine Hochleistungsbatterie und eine Leistungsverzweigung, die es ermöglicht, die Leistung des Verbrennungsmotors, des vorderen Elektromotors und des Generators einzeln oder in Kombination variabel den jeweiligen Betriebsbedingungen anzupassen. Während der Fahrt greift der Hybrid Synergy Drive® auf verschiedene Betriebsmodi zurück, damit der RX 400h stets mit maximalem Wirkungsgrad arbeitet: So schaltet der Verbrennungsmotor bei jedem Stopp aber auch bei allen anderen ungünstigen Betriebsbedingungen automatisch ab, um Kraftstoff zu sparen. Beim Anfahren sowie bei niedrigen und mittleren Geschwindigkeiten wird der RX 400h ausschließlich von den Elektromotoren geräusch- und vibrationsarm mit Energie aus der Batterie angetrieben, er produziert in diesem Modus deshalb keinerlei CO2-Emissionen. Unter normalen Fahrbedingungen sorgt die Leistungsverzweigung dafür, dass die Motorleistung sowohl für den Antrieb der Räder als auch zum Antrieb des Generators eingesetzt wird. Letzterer stellt die so erzeugte Energie schließlich den Elektromotoren und/oder der Batterie zur Verfügung.

Bei voller Beschleunigung sorgen Verbrennungs- und Elektromotoren gemeinsam für den Vortrieb, wobei die Batterie zusätzliche Antriebsenergie bereitstellt. Eine Besonderheit des Hybrid Synergy Drive® stellt der zweite Elektromotor dar, der bei Bedarf die Hinterachse des RX 400h antreibt und damit den innovativen elektrischen Allradantrieb von Lexus E-four ermöglicht. Bei starker Beschleunigung (sowohl beim Anfahren als auch beim Zwischenspurt), bei Kurvenfahrt und bei mangelnder Traktion der Vorderräder sorgt das integrierte Fahrdynamik-Management VDIM dafür, dass Vorder- und Hinterachse von den Elektromotoren automatisch mit einem wohl dosierten Antriebsdrehmoment versorgt werden. Auch im Schiebebetrieb und beim Bremsen schaltet der Verbrennungsmotor automatisch ab, gleichzeitig arbeiten die Elektromotoren als Generatoren, die nun von den Rädern angetrieben werden.

Als Teil des Hybrid Synergy Drive® spielt das regenerative Bremssystem eine wesentliche Rolle für das Energie-Management des neuen RX 400h, indem die kinetische Energie, die normalerweise beim Bremsen in Form von Hitze verloren geht, als elektrische Energie in der Hochleistungsbatterie gespeichert wird. Der Ladezustand der Batterie wird ständig überwacht und diese bei Bedarf vom Generator geladen, so dass das System völlig wartungsfrei und unabhängig von externen Stromquellen arbeitet.

Bei alledem präsentiert sich der RX 400h deutlich sparsamer als andere SUV mit vergleichbarer Leistung. Im Stadtverkehr benötigt der neue Lexus 9,1 Liter, Überland nur 7,6 Liter, und der Gesamtverbrauch beträgt lediglich 8,1 Liter pro 100 Kilometer. Problemlos erfüllt der RX 400h die Abgasnorm Euro IV.

Kommentare

Weitere Lexus Meldungen

Markenwelt