Lexus RX 450h mit Seitenkamera zum Einparken

Der Crossover lässt sich rückwärts zentimetergenau bis an ein Hindernis heransteuern.

Die günstigen Verbrauchs- und Abgaswerte des neuen Lexus RX 450h sind nur ein Argument für den innovativen Crossover im Premium-Segment. Neben seiner fortschrittlichen Antriebstechnologie wartet der RX 450h mit feinen Details auf, die das Autofahren angenehmer machen. Ganz im Sinne der Lexus Design Philosophie L-Finesse unterstützt dieses Modell seinen Fahrer dezent, unaufdringlich und vorausahnend. "Seamless Anticipation", nahtlose Antizipation, nennt Lexus diese Eigenschaft, und sie tritt besonders dann in Erscheinung, wenn das Fahren kompliziert werden könnte: beim Anvisieren enger Parklücken beispielsweise.

Mit dem Lexus Park Assist erleichtert der RX 450h - wie auf Wunsch jede andere Lexus Limousine auch - die manchmal knifflige Übung des Einparkens durch eine akustische Einparkhilfe und eine integrierte Rückfahrkamera mit Hilfslinien auf dem Monitorbild, das die Kamera liefert. So lässt sich der Crossover rückwärts zentimetergenau bis an ein Hindernis heransteuern.

Der RX 450h bietet über diese schon bekannte Technik hinaus erstmals eine Seitenkamera , die in den rechten Außenspiegel integriert ist. Sie liefert Bilder von der Seite des Fahrzeugs, die für den Fahrer außerhalb des Sichtfeldes liegt. So verlieren auch enge Einfahrten mit Mauervorsprüngen ihren Schrecken. Am Bordsteinrand spielende Kinder oder Gegenstände neben dem Fahrzeug können zuverlässig erkannt und Unfälle vermieden werden. Die Kamera arbeitet auch, wenn der Spiegel aus Platzgründen angeklappt werden muss.

Kommentare

Die neuesten Lexus Meldungen

Die neuesten Meldungen

Markenwelt