Lexus zeigt in Genf erstmals die neue RX-Palette

Weltpremiere feiert auf dem Genfer Autosalon die überarbeitete RX-Modellpalette der Toyota-Tochter Lexus.

Die neuen Fahrzeuge bieten ein eleganteres und zugleich sportlicheres Frontdesign sowie einen modifizierten Innenraum unter anderem mit neuem Lenkrad und einem neu gestalteten Kombi-Instrument einschließlich des "Remote Touch-Systems" der zweiten Generation.

Das Spitzenmodell der Baureihe stellt der Vollhybrid RX 450h dar. Mit einem zusätzlich zu den bisherigen Fahr-Modi Normal, Eco und EV zur Wahl stehenden Sport-Modus präsentiert sich sein Vollhybrid-Antrieb jetzt noch variabler.

Darüber hinaus kann der elektrische EV-Modus nun auch über einen separaten Schalter aktiviert werden. Die neue Ausstattungs-Variante F-Sport unterstreicht den dynamischen, sportlichen Charakter des RX.

Die Lexus-Marketing-Strategen erwartet, dass auf den F-Sport, der sich durch eigenständige Designmerkmale an Karosserie und Innenraum sowie durch eine sportiv ausgelegte Fahrwerkstechnik von seinen Brüdern unterscheidet, zukünftig etwa 30 Prozent der RX-Verkäufe entfallen werden.

auto-reporter.net/hhg

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt